self-Logo

Redner zum Thema Führung präsentiert von redner.org

Redner Führung: auf dieser Internetseite zeigen sich die zahlreichen Angebote, die Redner*innen zum Thema Führung* im Fortbildungsbereich zu bieten haben. Was halten Sie von neuen Impulsen für Ihre Mitarbeiter und einem Schuss Inspiration? Sehr willkommen? Dann schauen Sie sich die untenstehenden Gastredner und Gastrednerinnen näher an und treten in direkten Kontakt mit dem favorisierten Vortragsredner, um sich persönlich auszutauschen. Dem Video eines Redners kommt eine wesentliche Rolle zu, zumal es darum geht, einen repräsentativen ersten Eindruck von dem avisierten Referenten zu erhalten. Hier finden Sie den unmittelbaren Kontakt zum Redner oder zu dem jeweiligen Management. redner.org versorgt Sie auf dieser Seite mit allem Nötigen, um den passenden Gastreferenten auswählen und buchen zu können.

Markus Jotzo
Führen wie ein Löwe
Markus Jotzo ist ein renommierter Führungsexperte und Autor zahlreicher Ratgeber. Er hilft Ihren Führungskräften, das Beste aus den Mitarbeitern herauszuholen und die Führungsaufgabe...
Mag. Silvia Agha-Schantl
Kommunikation, die begeistert im Verkauf
Ihre geballten Inputs zu Kommunikation im Verkauf haben nachweisliche Auswirkungen auf Verkaufszahlen. Z.B. +133% Umsatz. Renommierte (inter-)nationale Kunden sind begeistert und motivi

Wenn sich alles nur um Führung dreht

Speaker und Speakerinnen haben mit dem Themengebiet „Führung“ ein großartiges Betätigungsfeld. Führung ist ein großes Fachgebiet, daher werden Speaker sich bestimmte Segmente heraussuchen, welche den Schwerpunkt ihrer Rede bilden. Bereiche wie "Ziele", "Wertschätzung" sowie "Unternehmenskultur" könnten eine Rolle spielen. Welche Aspekte sind für Ihre Teilnehmer wichtig? Fragen Sie die Keynote-Speaker, ob sie diese Aspekte in ihren Vortrag einbauen werden. Sie werden zusammen mit den Gastrednern die passenden Themenschwerpunkte setzen: Motivation, die Vorbildfunktion der Führungskraft sowie Delegieren sind potenzielle Themenfelder in einer Präsentation. Referenten und Referentinnen müssen sich stets entscheiden, ob sie einen Aspekt ausführlich erörtern möchten oder eher eine Gesamtschau präsentieren möchten. Selbstverständlich dürfen auch Leistung, Verantwortung oder die Kunst des Mitarbeitergesprächs keineswegs in der Liste der geeigneten Aspekte fehlen. Sie sollten mit den Keynote-Speakern sprechen und in diesem Zusammenhang die favorisierten Schwerpunkte festlegen, so dass der Speaker etwas über Ihre Veranstaltung und die Gäste erfährt.

Alle anzeigen

Einen Vortragsredner verpflichten - ein paar Hinweise

Redner Führung & Leadership - auf dieser Webseite den perfekten entdecken
Einen Redner zum Thema Führung und Leadership finden

Immer, wenn ein Vortragsredner benötigt wird, steht man vor einer beachtlichen Auswahl an potentiellen Anbietern. Mithilfe einiger Fragen vermag man sich zum passenden Gastredner vortasten. Welche Punkte hierbei auschlaggebend sind, hängt im Besonderen von der Art des Events ab. Kein Vortragsredner passt auf jede Veranstaltung. Die nachfolgenden Punkte geben Ihnen eine Idee, welche Aspekte bei der Buchung Ihres nächsten Keynote-Speakers entscheidend sein könnten.

  1. Ihre Veranstaltungsteilnehmer haben enorme Anforderungen - das passende Vortragsthema für Ihren EventViele Anbieter konzentrieren sich auf ein bestimmtes Thema. Diese sollte natürlich zu Ihrem Anlass passen. Wenn Ihr Gastreferent die Teilnehmer begeistern soll, ist es entscheidend, dass seine Vorträge einerseits Relevanz besitzen und andererseits vom Stil her zum Kontext der Veranstaltung passen. Es gibt ansonsten auch Vortragsredner*innen, die sich ausgesprochen schnell in neue Themen einarbeiten und das auch kommunizieren. So ein Redner ist wahrscheinlich eine gute Wahl, falls es um besondere Themengebiete gehen soll.
  2. Was steht bei der gebuchten Präsentation im Mittelpunkt: ein belebender Vortragsstil oder origineller Inhalt?Für eine exzellente Präsentation sind vor allem zwei Details ausschlaggebend - der fachliche Inhalt und der Vortragsstil. Soll der Vortrag informieren oder stattdessen bewegen und eine positive Energie verbreiten? Nur einige wenige Gastreferenten überzeugen auf beiden Gebieten. Zumeist gewinnt ein Event eher durch ein wenig Abwechslung und Leichtigkeit als von noch mehr Daten und Fakten.
  3. Welche Honorare veranschlagt ein Gastreferent?Es ist elementar, dass Sie das Budget einhalten, wenn Sie ein Event planen. Wer haushalten muss, bucht eher einen unbekannten Redner, der ein geringes Vortragshonorar in Rechnung stellen wird. Wer ein ansehnliches Budget hat, wird eventuell einen namhaften Redner engagieren und dafür auch mal mehr als 10.000 Euro zahlen müssen. Es gibt auch Gastreferenten, die sechsstellige Honorare aufrufen. Es ist verständlich, dass bei den hohen Honoraren die Buchung eines sehr bekannten Speakers für z.B. ein Betriebsfest nicht bezahlbar ist. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit Ihrem Wunsch-Gastredner auf. So können Sie sein genaues Honorar in Erfahrung bringen.
  4. Die Dauer - vergessen Sie nicht rechtzeitig Ihren eigenen AblaufplanEin Vortrag muss selbstverständlich einen bestimmten zeitlichen Umfang haben. Aus diesem Grund sollte im Vorhinein untersucht werden, ob dies in den Ablaufplan passt. Ein Referent hat verständlicherweise gute Kenntnisse darüber, wieviel Zeit er für seinen Vortrag braucht. Es ist daher häufig wesentlich besser, den Zeitplan an die Anforderungen des Referenten anzupassen, anstatt ihm genau vorzugeben, wie lang oder kurz sein Vortrag sein soll.
  5. Können Sie Publikationen oder sonstige Unterlagen des Gastreferenten an Ihre Zuhörer verteilen?Fragen Sie den Gastreferenten danach. Für die Teilnehmer einer Veranstaltung ist es eine passende Erinnerung, ein Buch von dem jeweiligen Redner als Geschenk zu erhalten. Die Veranstaltungsteilnehmer werden diese die Rede ergänzende Literatur sehr willkommen heißen.
  6. Das Thema der Rede - gewöhnliches Vortragsprogramm oder angepasste Vortragsinhalte?Manche Gastredner*innen präsentieren standardisierte Vorträge, und zwar bei jedem Auftritt. Das trifft leider gerade auf populäre Redner zu, die mit ihrem Promi-Bonus, aber nur mit standardisierten Inhalten überall auf Tournee sind. Wenn deren Thema so gar nicht zu Ihrem Event passt, wählen Sie lieber einen nicht prominenten und dafür flexibleren Redner, der sich auf Ihr Event einstellt.
  7. Sie sind keinesfalls verpflichtet, die berühmte "Katze im Sack" zu kaufenSie sollten, wenn möglich, den Speaker vor der Buchung einmal live erleben oder wenigstens sein Demovideo von seinen Auftritten angeschaut haben. Erkundigen Sie sich bei dem jeweiligen Gastreferenten, ob Sie bei einer seiner kommenden Vorträge einmal als Besucher teilnehmen können. Wenn der Besuch eines Vortrags nicht machbar ist oder zu großen Aufwand für Sie darstellen würde, gibt sein Demovideo stattdessen einen guten Einblick. Hilfreich sind dabei die Demovideos der Vortragsredner auf redner.org, die Sie von fast allen Referent*innen ansehen können.
  8. Was sagen die Kundenstimmen und Referenzen über einen Redner?Bevor Sie einen Redner buchen, liegt es nahe, die Referenzen und Kundenstimmen anzusehen. Auf diese Weise können Sie einen Eindruck gewinnen, welche Kunden der Speaker schon überzeugen konnte und wie sein Erfahrungshorizont ist. Die Aufzählung der Referenzen und Kundenstimmen sagt natürlich ebenso etwas darüber aus, ob der Speaker schon seit langem im Business tätig ist und professionell agiert oder vielleicht ein Newcomer ist. Neue Kunden kommen nicht selten aufgrund von Empfehlungen. Mitarbeiter oder Bekannte haben den Speaker bei anderer Gelegenheit auf einem Event erlebt und möchten ihn nun für ihre eigene Organisation oder ihre Veranstaltung anfragen. Viele Vortragsredner sind froh, wenn Sie ihnen im Nachgang einer Veranstaltung ebenfalls eine Referenz einsenden - denn jede Kundenstimme ist ein bedeutendes Feedback für den Vortragsredner.
  9. Den Gastredner in Aktion erleben - ein persönliches Erfahren ist Gold wertFalls ein Speaker gut im Geschäft ist, kann er unter Umständen orts- und zeitnahe Termine benennen, bei denen seine Rede zu sehen ist. Ob die Buchung eines Referenten auch eine weite Reise rechtfertigt, hängt im Wesentlichen von Ihrer Zeit ab. Häufig wird es allerdings innerhalb der zur Entscheidung zur Verfügung stehenden Zeit keinen Veranstaltung in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Unternehmensstandort geben, selbst falls der Gastreferent stark gebucht ist. Dann verbleibt nur noch das Demovideo des Vortragsredners als Orientierung.
  10. Über welchen Kanal engagiere ich einen GastreferentenBesonders prominente Vortragsredner*innen nehmen in der Mehrzahl die Hilfe einer Redneragentur in Anspruch, über die die Buchung durchgeführt werden muss. Von daher fragt es sich, ob der Speaker eventuell über seine eigene Internetpräsenz auch direkt anzufragen ist. Manche Gastreferenten und Gastreferentinnen sind unter Vertrag bei Redneragenturen, die sich um den kaufmännischen Teil des Business kümmern. Wer weitere Hilfe bei der Suche nach dem geeigneten Vortragsredner braucht, kann jedoch guten Gewissens auf eine Redneragentur zurückgreifen. Wer aber sicher ist, welchen Gastredner er engagieren will, sollte, wenn machbar, auf die Referentenagentur verzichten.
  11. Der Vertrag des Redners sollte vor der Beauftragung bewertet werdenSchauen Sie sich den Vertragsvorschlag eines Vortragsredners oder einer Vortragsrednerin genau an, ganz besonders die Möglichkeiten einer potenziellen Stornierung, die Bestimmungen im Krankheitsfall und die Dauer der Präsenz des Referenten. Dieser wird eventuell Stornobedingungen enthalten, was heißt: auch Ihr Vortragsredner kann eventuell kurzfristig absagen. Manche Engagementverträge enthalten einen Passus, dass der Vortragsredner bei Verhinderung durch Krankheit dem Organisator bei der Suche nach einer Alternative hilft. Verwenden Sie, falls möglich, einen Engagementvertrag, der für Speaker und deren Vorträge gedacht ist. Der Bestellprozess der Einkaufsabteilung ist im Zusammenhang mit externen Dienstleistungen oft wirklich untauglich.
    Achten Sie bei Engagementverträgen mit Redneragenturen darauf, wer Ihr Vertragspartner ist. Version 1: die Redneragentur agiert im Namen und für Rechnung des Gastredners. In diesem Fall wird der Vertrag direkt mit dem Keynote-Speaker geschlossen. Der Vortragsredner bezahlt eine Provision an die Redneragentur. Version 2: die Agentur ist Ihr Vertragspartner. Sie verpflichtet den Keynote-Speaker und "bringt" ihn zum ausgemachten Zeitpunkt zu Ihrem Event. Die Agentur verdient an der Spanne zwischen Einstandspreis und Verkaufspreis. Einige Redneragenturen versuchen zu vertuschen, welche Vertragsform gemeint ist. Im Fall eines Streits bleiben sie so seltener auf den Kosten für den Gastreferenten sitzen. In jedem Fall macht es Sinn, den Vertrag im Vorhinein eingehend zu prüfen.
  12. Wie kurzfristig kann ich einen Referenten beauftragen?Ermitteln Sie die Verfügbarkeit Ihres Wunschredners so zeitig wie möglich. Es gibt einige Monate, in denen professionelle Keynote-Speaker*innen so gut wie ausgebucht sind. Es kommt außerdem selten vor, dass professionelle Gastredner*innen kurzfristig verfügbar sind. Je bekannter, professioneller und erfahrener ein Speaker ist, desto gefragter ist er und desto eher ist er ausgebucht. Nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Anbieter auf und erkundigen Sie sich nach Ihrem ausgewählten Termin.
  13. Weiterführende Materialien zur Rede - den Vortragsinhalten Nachdruck verleihenBei einem Fachvortrag schätzt es das Publikum, wenn es die wichtigen Aussagen der Rede in elektronischer Form und schriftlich ausgehändigt bekommt und so später noch einmal nachlesen kann. Dabei gilt: Je länger das Referat und je schwieriger das Thema ist, desto sinnvoller sind zusätzliche Skripte. Fragen Sie den Gastredner danach. Professionelle Gastreferenten und Gastreferentinnen unterstützen Sie in dieser Sache gerne.

* Das Gendersternchen* versus Lesefluss - der Grund für den hier verwendeten Mix

Für Personen, die einen Vortrag halten, gibt es in unserer Sprache zahlreiche Begriffe. Alle diese Begriffe können auch noch in geschlechtsspezifischen Ausprägungen verwendet werden. Bei redner.org werden Sie keine einheitliche Schreibweise finden, stattdessen kommen alle erdenklichen Schreibweisen einmal vor. Das ist gewollt, und dahinter steht eine spezielle Absicht. Diese Internetseite dient dazu, Gastreferenten zu suchen. Wir wissen freilich nicht, was Suchende bei ihrer Suchanfrage nutzen. Vortragsredner? Vortragsredner*in? Vortragsrednerin? VortragsrednerIN? oder Vortragsredner*innen? Wir möchten gerne bei jeder Suchanfragen gefunden werden.

Alle mögen sich bitte angesprochen fühlen, ganz gleich, wie wir es schreiben. Mit der Initiative "Frauen ans Mikrofon" fördern wir außerdem ganz besonders Speakerinnen.

Zurück