self-Logo

Gastredner und das Themengebiet „Führung“ im Fokus

Gastredner zum Thema „Führung“: hier finden Sie eine Vielzahl von Referent*innen*, die ihren Kunden mit ihrem Know-how zur Seite stehen und Ihrem Team wertvollen Input von außen geben. Möchten Sie eine Gastrede für Ihre nächste Veranstaltung anfragen? Unter den nachstehend aufgeführten Speaker und Speakerinnen finden Sie zweifellos jemanden, der sehr gut zu Ihrem Anlass passt. Studieren Sie in Ruhe und mit Muße das Angebot. Kontaktieren Sie Ihre Wunschkandidaten gleich per Telefon oder E-Mail, um einen ersten Eindruck von der Person des Redners zu bekommen. Ein Video eines Referenten gibt Ihnen ganz einfach Einblick in seine Themen und demonstriert seine rhetorische Fähigkeit sowie den Stil seines Vortrags. Bei redner.org finden Sie den direkten Kontakt zum Redner oder zu seiner Exklusivagentur. Informieren Sie sich direkt beim Referenten. Selten zuvor war es so mühelos möglich, einen passenden Redner zu finden und diesen per Direktkontakt zu buchen.

Führung - tatsächlich ein besonders relevantes Thema

Der Themenkomplex Führung ist für Referenten und Referentinnen generell überaus von Interesse. Führung ist ein breites Gebiet, daher müssen Keynote-Speaker*innen sich einzelne Bereiche heraussuchen, die den Schwerpunkt ihrer Präsentation bilden. Begrifflichkeiten wie "Verantwortung", "Leistung" sowie "Unternehmenskultur" können mögliche Diskussionsthemen sein. Welche Gesichtspunkte stellt der ausgewählte Anbieter in den Mittelpunkt und kommt das in Betracht für Ihre Veranstaltung? In Sachen wie Motivation, Wertschätzung und Ziele sind Sie bei Gastrednern und Gastrednerinnen von redner.org immer auf dem Laufenden. Selbst falls jeder Speaker bestimmte Lieblingsthemen hat, so kann er seinen Vortrag auf Verlangen des Kunden auch andere Facetten berücksichtigen. In der Liste der möglichen Aspekte dürfen Mitarbeitergespräche, Vorbildfunktion oder Delegieren selbstredend auch nicht fehlen. Sie sollten ein Briefinggespräch führen und in diesem Zusammenhang die favorisierten Schwerpunkte bestimmen, damit der Redner etwas über Ihren Anlass und die Teilnehmer erfährt.

Einen Gastredner verpflichten - hier einige nützliche Hinweise

Wenn ein Keynote-Speaker benötigt wird, steht man vor einer beachtlichen Auswahl an möglichen Kandidaten und Kandidatinnen. Sie brauchen einen Keynote-Speaker mit dem richtigen Stil für Ihre Veranstaltung. Auch das Honorar, das Thema des Vortrags, die Vertragsgestaltung und weitere Kleinigkeiten sollten bedacht werden. Die im Folgenden genannten Anregungen können Ihnen bei der Wahl helfen.

  1. Der Keynote-Speaker als FachbuchautorViele Gastreferenten sind auch erfolgreiche Sachbuchautoren. Es wäre sehr schön, wenn der Redner eigene Bücher zur Verfügung stellt, die Sie an die Veranstaltungsteilnehmer austeilen können. Fragen Sie Ihren Referenten, ob das zu realisieren ist. Ihre Zuhörer werden die die Rede ergänzende Lektüre sehr zu schätzen wissen.
  2. Lange Vorträge überfordern das PublikumAuch die Dauer der Präsentation ist ausschlaggebend. Immer, wenn Sie einen Event planen, sollten Sie den Zeitplan im Blick halten. Professionelle Gastredner und Gastrednerinnen können den Gastvortrag auf eine gewünschte Dauer zuschneiden. Wahrscheinlich wird sich der Vortragsredner bemühen, die vorgegebene Zeit einzuhalten. Allerdings gibt es hierbei Einschränkungen, da die Kernaussage unter einer starken Verknappung leiden wird.
  3. Können Sie sich den Speaker an irgendeinem Ort vorab bei einem Vortrag ansehen?Zum einen wäre es schön, einen Speaker vor einer Verpflichtung einmal live erleben zu können. Zum anderen ist das häufig nicht unkompliziert, denn selbst gut gebuchte Vortragsredner reden nicht nächste Woche bei Ihnen im Umkreis. Ob das Engagement eines Vortragsredners auch eine weitere Anfahrt rechtfertigt, hängt in erster Linie von Ihrer Zeit ab. Vielleicht ist der Vortragsredner glücklicherweise tatsächlich zufällig in den kommenden Monaten in der näheren Umgebung gebucht. Dann kann er Ihnen eventuell Zugang zu der Veranstaltung verschaffen, sogar wenn es genau genommen ein geschlossenes Event ist. Es ist daher bestimmt kein Fehler, den Referenten nach Vorträgen in Ihrer Umgebung zu fragen.
  4. Besondere Unterlagen zur Rede - viele Gastredner*innen haben etwas vorbereitetViele Speaker und Speakerinnen haben ergänzende Vortragsunterlagen zu ihrem Vortrag, die sie dem Publikum gern zur Verfügung stellen. Auch wenn nur wenige Teilnehmer die Materialien tatsächlich studieren, helfen sie, die Veranstaltung in guter Erinnerung zu behalten. Verschiedene Gastredner*innen individualisieren die Unterlagen auch für eine Veranstaltung, indem sie zum Beispiel das Veranstaltungslogo aufdrucken. Erörtern Sie mit Ihrem ausgewählten Vortragsredner, inwieweit er zusätzliche Unterlagen bereitstellen kann.
  5. Ausgezeichnete Referenzen als Hilfe bei der AuswahlEs ist zu empfehlen, vor der Buchung des Speakers die Referenzen anzuschauen. Anhand der Kundenbewertungen erhalten Sie eine Vorstellung davon, welches Renommee und welche Fachkompetenz der Gastreferent hat. Referenzen zeigen die Zufriedenheit mit der Buchung des Redners. Die Aufzählung der Referenzen und Kundenstimmen sagt natürlich auch etwas darüber aus, ob der Redner bereits lange im Business tätig ist und professionell agiert oder ein Newcomer ist. Wenn Sie einen Gastreferenten auf einen Ratschlag hin buchen, so können Sie sich darauf verlassen, dass er auf einer vorhergehenden Veranstaltung bereits einen guten Eindruck hinterlassen hat. Natürlich sind die Gastredner und Gastrednerinnen froh, wenn auch Sie ihnen im Nachgang eines Events eine Kundenstimme schicken.
  6. Passt der ausgesuchte Gastreferent seine Ausführungen an Ihre Teilnehmer an?Manche Speaker haben einige oder mehrere Standardvorträge. Die Zuschauer wissen es oftmals zu schätzen, wenn sie erkennen, dass der Vortrag speziell für sie gehalten wird. Gute Vortragsredner passen ihren Vortrag an den Themenbereich des Events an. Reden Sie detailliert mit dem Gastreferenten über Ihre Firma, damit er überhaupt in der Lage ist, seinen Vortrag anzupassen.
  7. Was steht bei der geplanten Rede im Mittelpunkt: ein erfrischender Vortragsstil oder kreativer Inhalt?Die Frage ist, was Ihnen als Veranstalter wichtiger ist: ein belebender Vortragsstil oder origineller Inhalt? Der Vortragsstil ist beispielsweise dann bedeutsamer, wenn Auflockerung und positive Energie in ein Event eingebracht werden sollen. Etliche Gastreferenten sind allerdings in einem der beiden Punkte stärker als in dem anderen. Zu engagieren ist dann der Gastreferent, der zum Ziel der Veranstaltung passt.
  8. Jedes Event muss exzellent vorbereitet werden - ein ansprechendes Vortragsthema wählenFast alle Anbieter haben sich auf ein Thema spezialisiert. Daher muss vorher genau überprüft werden, ob der Speaker oder die Speakerin ein Thema anbietet, welches genau zu dem eigenen Event passt oder nicht. Vielleicht bietet der Gastreferent auch mehrere Themen an, und davon ist ein bestimmtes Thema geeignet. Viele Redner stellen auf der jeweiligen Website vor, welche Themenkomplexe sie im Programm haben.
  9. Wie ist die Verfügbarkeit beliebter Redner und Rednerinnen?Überprüfen Sie die Verfügbarkeit des Redners so zeitig wie möglich und planen Sie Vorlaufzeit ein. In manchen Monaten wie April oder Oktober haben Speaker*innen Hochsaison, da zahlreiche Veranstaltungen zu dieser Zeit ausgerichtet werden. Bei einer Präsenzveranstaltung ist es häufig so, dass die Speaker und Speakerinnen schon mehrere Monate bis hin zu zwei Jahren im Voraus angefragt werden. Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit dem Gastreferenten auf und erkundigen Sie sich nach Ihrem angepeilten Termin.
  10. Das Demovideo eines Gastredners oder einer Gastrednerin lässt viel erkennenVerschaffen Sie sich, wenn möglich, vorher einen Eindruck von dem Referenten, indem Sie am besten einen seiner Events besuchen oder sich das Video auf seiner Website anschauen. Vielleicht kann der Keynote-Speaker es Ihnen möglich machen, bei einem öffentlichen Vortrag dabei zu sein. Faktisch gibt auch das Demovideo von seinen Auftritten einen guten ersten Eindruck, wenn die Auswahl noch nicht auf wenige Redner eingegrenzt ist. Die Videos der Gastredner auf redner.org bieten für den Anfang eine exzellente Orientierung.
  11. Wenn Sie einen Keynote-Speaker verpflichten, erkundigen Sie sich über seinen VortragsvertragKontrollieren Sie den Engagementvertrag des Keynote-Speakers. Welche Bedingungen zur Kündigung des Vertrages sind formuliert? Die Kündigung des Vertrages ist in einigen Fällen von beiden Vertragspartnern möglich. Hat sich der Redner ein einseitiges Recht zum Rücktritt zugesichert, z. B. bei Fernsehaufzeichnungen? Diese Regelung fügen eine Vielzahl bekannte Persönlichkeiten in ihre Verträge ein. Manche Vortragsverträge sehen vor, dass der Redner im Falle seiner eigenen Erkrankung bei der Buchung eines passenden Ersatzredners mitwirkt. Weil der Bestellprozess von Unternehmen sehr oft kaum auf den Einkauf von Dienstleistungen wie Vorträgen ausgerichtet ist, sollten Sie, falls das möglich ist, einen individuellen Engagementvertrag mit dem Referenten aushandeln.
    Für den Fall, dass Sie einen Vertrag mit einer Agentur machen, gilt es darauf zu achten, wer genau die Vertragspartner sind. 1. Variante: sie verhandeln den Vertrag mit dem Keynote-Speaker, der durch die Agentur repräsentiert wird. Der Speaker zahlt eine Vermittlungsprovision an die Redneragentur. 2. Variante: Sie schließen den Engagementvertrag mit der Redneragentur, die den Referenten bucht und dann zum ausgemachten Zeitpunkt zu Ihrer Veranstaltung schickt. Die Redneragentur veräußert den Vortragsredner zu einem höheren Preis, als sie ihn engagiert hat. Einige Rednervermittlungen lassen gerne offen, welche Art von Vertrag gemeint ist. Im Streitfall bleiben sie auf diese Weise seltener auf den Kosten für den Redner sitzen. Eine vollständige Prüfung des Vertrages von Seiten des Auftraggebers sollte aus diesem Grund unbedingt erfolgen.
  12. Den Vortragsredner direkt anfragen oder Referentenagentur?Einige Keynote-Speaker stehen unter Vertrag bei Redneragenturen, die sich um den kaufmännischen Teil des Geschäfts kümmern. Die Vorteile liegen auf der Hand: eine Referentenagentur bietet dem Vortragsredner Absicherung und erleichtert die Abwicklung der Buchung. Ihnen als Veranstalter bietet sie eine immense Auswahl an Rednern, die Großteils exklusiv über die Referentenagentur zu buchen sind. So ist auch bei Ausfällen einfach für eine Alternative gesorgt. Dadurch das Agenturen in der Regel Teile der Verträge ihrer Redner*innen vorgeben, besteht wenig Verhandlungsspielraum für den Veranstalter. Außerdem arbeiten diese Redneragenturen nicht kostenlos: zusätzlich zum Vortragshonorar des Referenten fällt eine Provision in Höhe von 10 bis 20 Prozentpunkten für die Agentur an.

Fazit - jetzt sollte Ihre Buchung erfolgreich sein

Wie man sieht: so schwierig ist es gar nicht, einen Keynote-Speaker zu beauftragen. Viele Redner verwenden schriftliche Vereinbarungen, für die Sie keine Rechtsabteilung bemühen müssen. Wichtig ist, dass die Chemie zwischen Ihnen und dem Gastreferenten stimmt. Deswegen sollten Sie mit verschiedenen Kandidaten ausführlich sprechen. Falls es dennoch weiteren Beratungsbedarf gibt, ist redner.org für Sie da.

* Unsere Art und Weise zu gendern - jede*r ist angesprochen

Für Gastreferenten und Gastreferentinnen kann man sehr unterschiedliche Bezeichnungen einsetzen, z.B. Redner oder Keynote-Speaker. Der Gastreferent kann als generisches Maskulinum, als Gastreferent*in oder GastreferentIn benannt werden. Bei redner.org werden Sie keine durchgehend gleiche Schreibweise finden, stattdessen kommen alle erdenklichen Schreibweisen einmal vor. Das ist gewollt, und dahinter steckt eine gute Absicht. Diese Internetseite dient dazu, Speaker zu finden. Welche Bezeichnungen Suchende bei Ihrer Recherche eingeben, ist uns bedauerlicherweise nicht bekannt. Ist jemand auf der Suche nach einem "Keynote-Speaker" und meint das als generisches Maskulinum? Oder sucht jemand nur einem männlichen Redner oder nur eine weibliche Rednerin für sein Event? Oder gendert er oder sie bei der Suche, und wie gendert er oder sie? Wir wünschen uns, dass wir bei sämtlichen Suchanfragen gefunden werden.

Unabhängig davon, wie wir es ausdrücken, jede*r möge sich bitte gleichermaßen adressiert fühlen. Durch die Initiative "Frauen ans Mikrofon" unterstützen wir zudem ganz besonders Frauen in der Rednerbranche.

Zurück