self-Logo

Gastredner über das Thema Vertrieb - erleben Sie die Top-Redner

Gastredner, die über das Themengebiet Vertrieb referieren: im redner.org-Branchenbuch zeigen Top-Redner*innen*, welche Präsentationen und Workshops sie halten, um besondere Inhalte zu liefern. Braucht Ihr Team einen Impuls von außen, eine Dosis Motivation und neue Energie? Dann bieten die im Folgenden genannten Gastredner eine gute Auswahl, um den Passenden zu finden. Rufen Sie dann die bevorzugten Gastreferent*innen ohne Scheu an, um sich ein genaueres Bild zu verschaffen. Etliche der Keynote-Speaker haben ein Demovideo, das meist einen guten Eindruck von den angebotenen Auftritten ermöglicht. Bei redner.org zeigen wir den unmittelbaren Kontakt zum Redner oder zu seiner Exklusivagentur. Buchen Sie direkt beim Gastredner. redner.org versorgt Sie hier und auf den Folgeseiten mit allem Nötigen, um den geeigneten Keynote-Speaker finden und engagieren zu können.

Prof. Dr. Christian Stummeyer
Digitale Zukunft - Erfolg neu denken!
Christian Stummeyer zählt zu den führenden deutschen Digitalexperten, er inspiriert und begeistert durch seinen strategischen Weitblick und durch digitale und zukunftweisende Ideen.

Vertrieb - ein hervorragendes Thema für Gastredner

Der Themenkomplex Vertrieb ist für Referenten besonders von Interesse. Die meisten Gastreferenten werden den Schwerpunkt auf verschiedene Aspekte des Themengebietes legen, denn es ist sehr vielfältig. Es könnte sich eventuell um Kundenzufriedenheit, Leistungsbereitschaft und / oder lösungsorientiertes Verkaufen drehen. Welche Fragestellungen sind für Ihre Teilnehmer besonders wichtig? Besprechen Sie mit den Gastreferenten, ob sie diese Punkte in ihre Rede einbeziehen werden. Falls es um Bedarfsanalyse, Abschlusstechniken und / oder Fragetechniken geht, sind Sie bei Gastreferenten von redner.org gut aufgehoben. Selbst falls jeder Keynote-Speaker bestimmte Lieblingsthemen hat, so wird er seine Rede auf Wunsch des Auftraggebers auch weiter fassen. Bevorzugte Bereiche sind auch Motivation, Einwandbehandlung sowie Vertriebsführung, die von etlichen Referenten thematisiert werden. Es ist wichtig, dass Sie vor der Buchung mit dem Redner sprechen, welche Aspekte des Themas Vertrieb für Ihre Teilnehmer interessant sind.

Was zu bedenken ist, falls man Referent*innen buchen möchte

Gastredner zum Themengebiet Vertrieb: erste Inspirationen
Einen Gastredner suchen

Wenn Sie für Ihre Veranstaltung einen Gastredner buchen wollen, machen Sie sich gewiss im Vorfeld Gedanken dazu, wer der Passende ist. Es gibt eine enorme Zahl an potentiellen Speaker*innen, die zu vielen Vortragsthemen und verschiedenen Stilrichtungen sprechen. Welche Entscheidungskriterien bei der Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Referenten maßgeblich sind, hängt nicht zuletzt von der Art der Veranstaltung und der Zusammensetzung des Auditoriums ab. Bei der letztendlichen Entscheidung zwischen den Angeboten unterstützen Sie die hier folgenden Anregungen.

  1. Die Vortragslänge - Knackpunkt bei vielen VeranstaltungenImmer, wenn Sie ein Event konzipieren, ist es wichtig, den zeitlichen Ablauf im Blick zu haben. Dabei ist es nicht vorteilhaft, den Gastredner einfach in ein vorhandenes Zeitfenster im Ablaufplan zu stopfen. Die Präsentation könnte weniger gut funktionieren oder vielleicht sogar keine Wirkung erreichen. Besprechen Sie mit dem Referenten, welche Zeit er für seine Rede benötigt. Dennoch können versierte Speaker*innen einen Vortrag auf eine bestimmte Dauer zuschneiden. Suchen für Dauer des Vortrags einen geeigneten Kompromiss mit dem Keynote-Speaker.
  2. Hält der Speaker einen Standardvortrag oder ist er flexibel in der Gestaltung?Manche Keynote-Speaker haben einige oder mehrere Standardisierte Vorträge. Die Zuschauer wissen es häufig zu schätzen, wenn sie bemerken, dass der Vortrag eigens für sie vorgetragen wird. Gute Speaker*innen passen ihre Präsentation an das Themengebiet der Veranstaltung an. Reden Sie mit dem Referenten über ihr Unternehmen, damit er die Möglichkeit besitzt, seinen Vortrag einzigartig zu machen.
  3. Es wäre vorteilhaft, den Vortragsredner zuvor bei einem Vortrag zu erleben - ein direktes Kennenlernen kann Ihnen bei der Entscheidung helfenFalls der Referent viel gebucht ist, kann er unter Umständen ein Datum für eine besuchbare Veranstaltung nennen, die demnächst in Ihrer näheren Umgebung stattfinden soll. Da hätten Sie die Chance sich seine Performance im Vorfeld anzuschauen. Im günstigsten Fall tritt er sogar vor Ihrem eigenen Event irgendwo in der Nähe auf. Sollte es kein privates Event sein, dürfen Sie vielleicht beim Vortrag dabei sein.
  4. Wann sind Vortragsredner*innen rasch ausgebucht?Ermitteln Sie die Verfügbarkeit des Redners so frühzeitig wie möglich und planen Sie etwas Vorlaufzeit ein. In einigen Monaten wie Mai oder November haben Vortragsredner*innen Hochsaison, da unzählige Events in dieser Zeit sind. Es kommt außerdem selten vor, dass professionelle Keynote-Speaker*innen kurzfristig zu buchen sind. Je bekannter, professioneller und erfahrener ein Redner ist, desto gefragter ist er und umso eher ist er ausgebucht. Nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Gastredner auf und fragen Sie nach Ihrem ausgesuchtes Datum.
  5. Wieso sind zahlreiche Kundenstimmen wichtig?Bevor Sie einen Vortragsredner anfragen, macht es Sinn, die Referenzen anzuschauen. Mittels der Kundenstimmen gewinnen Sie einen Eindruck, welches Renommee und welche Expertise der Referent hat. Referenzen bescheinigen die Zufriedenheit bisheriger Kunden mit dem Auftritt des Redners. Die Auflistung der Kundenstimmen und Referenzen sagt natürlich auch etwas darüber aus, ob der Gastredner bereits lange im Geschäft ist und fachmännisch agiert oder ein Newcomer ist. Wenn Sie einen Redner auf Empfehlung beauftragen, so können Sie zuversichtlich sein, dass er auf einer vormaligen Veranstaltung schon einen guten Eindruck hinterlassen hat. Die meisten Referent*innen sind begeistert, falls Sie ihnen nach einem Auftritt ebenfalls eine Referenz zukommen lassen.
  6. Stil oder Inhalt der Rede - auf was müssen Sie achten?Was ist die Zielsetzung Ihrer Veranstaltung? Für den Fall, dass es Ihnen um Abwechslung und Unterhaltung geht, ist der Stil des Vortrags wichtiger als pure Fachkompetenz. Es gibt Speaker, die auf mindestens einem Spezialgebiet ausgewiesene Fachleute sind. Diese werden wegen der Lerninhalte engagiert. Andere Gastredner überzeugen mit ihrem amüsanten Vortragsstil. Für den Fall, dass es eher um einen unterhaltsamen Präsentationsstil geht, ist es entscheidend, wie sehr sich der Vortragsredner trotzdem auf das Thema der Veranstaltung einlässt.
  7. Vortragsthema und Inhalt - bleiben Sie offen für NeuesEin ebenso zentraler Punkt neben den Kompetenzen des Referenten ist der Kerngehalt seiner Rede. Daher muss im Vorfeld genau angeschaut werden, ob der Keynote-Speaker oder die Speakerin ein Vortragsthema anbietet, das gut zum eigenen Event passt. Je mehr Sie das Thema eingrenzen, desto kleiner ist auch die Auswahl an Keynote-Speakern. Manche Speaker und Speakerinnen haben außerdem einen Standardvortrag, den sie regelmäßig mit geringen Änderungen halten. Deshalb sind sie darin besonders geübt, diesen zu präsentieren und ihre Gäste damit zu begeistern.
  8. Wenn es um die Finanzen geht: das RednerhonorarEs ist elementar, dass Sie das Budget einhalten, wenn Sie ein Event planen. Und dazu zählt die Vergütung des Keynote-Speakers. Speaker und Speakerinnen, die nicht so prominent sind, können Sie durchaus für ca. 1.500 € engagieren. Bekanntere oder gar prominente Vortragsredner*innen rufen Vortragshonorare von mehr als 20.000 € auf. Auch Honorare über 100.000 € sind dann und wann vorzufinden. Es ist begreiflich, dass bei den hohen Honoraren die Buchung eines prominenten Keynote-Speakers für beispielsweise ein Sommerfest nicht angemessen ist. Ihr Wunsch-Referent freut sich über Ihre Kontaktaufnahme und wird Ihnen gerne sein genaues Vortragshonorar mitteilen.

Resümee - nun sollte Ihre Buchung erfolgreich sein

Ein erfahrener und den Wünschen entsprechender Vortragsredner kann entscheidend zum Gelingen eines Events beitragen. Deshalb sollten Gastgeber nicht ohne entsprechenden Investitionswillen nach den passenden Gastreferenten und Gastreferentinnen recherchieren und sich intensiv mit der Auswahl an Gastrednerinnen und Gastrednern auseinandersetzen. Somit kann man sicher sein, dass dem Publikum eine grandiose Vorstellung geboten werden kann. Wer diese hier aufgezeigten Ratschläge bei der Suche nach dem passenden Gastredner berücksichtigt, wird gewiss einen Meister seines Fachs finden und alles korrekt machen.

* Der Stern* zum gendern versus Lesbarkeit - das Motiv für den hier verwendeten Mischmasch

Für Vortragsredner und Vortragsrednerinnen kann man sehr unterschiedliche Bezeichnungen einsetzen, z.B. Redner oder Keynote-Speaker. Alle diese Begriffe können auch noch in geschlechtsspezifischen Ausprägungen verwendet werden. Auf unserer Internetseite werden die Bezeichnungen und Schreibweisen gemixt. Das ist gewollt, und dahinter steckt eine spezielle Absicht. Die Intention dieser Internetseite ist es, den geeigneten Speaker oder die passende Speakerin für einen Event ausfindig zu machen. Wir wissen allerdings nicht, welche Begriffe Suchende bei ihrer Suchanfrage eingeben. Redner? Redner*in? Rednerin? RednerIN? oder Redner*innen? Weil wir alle Kombinationen auf der Internetseite einsetzen, werden wir auch zu nahezu allen Suchanfragen auch gefunden.

Wir möchten durch diese Anwendung der Sprache natürlich niemanden ausgrenzen - im Gegenteil. Mit der Aktion "Frauen ans Mikrofon" versuchen wir außerdem, für eine ausgewogenere Balance in der Rednerbranche zu sorgen.

Zurück