self-Logo

Vortragsredner zu Agilität vorgestellt von redner.org

Vortragsredner die zu Agilität referieren: auf dieser Internetseite erhalten Sie die Möglichkeit, sich ganz unverbindlich über die Leistungen professioneller Redner und Rednerinnen* zu erkundigen. Wie wäre es mit belebenden Impulsen für Ihre Mitarbeiter und etwas Inspiration? Ausgezeichnet? Unter den im Folgenden vorgestellten Gastredner und Gastrednerinnen entdecken Sie zweifellos jemanden, der hervorragend zum geplanten Anlass passt. Informieren Sie sich über das Angebot. Starten Sie ganz unverbindlich eine Anfrage bei einem oder bei unterschiedlichen Rednern, um sich ein besseres Bild zu verschaffen. Einem Rednervideo fällt im Auswahlprozess eine wesentliche Rolle zu, zumal es darum geht, einen treffenden ersten Eindruck von dem jeweiligen Gastredner zu bekommen. Bei redner.org zeigen wir den direkten Kontakt zum Redner oder zu seiner Exklusivagentur. Auf redner.org sind Sie als Organisator von einem erfolgreichen Engagement eines Gastredners nur einen Klick entfernt.

Den Fokus auf das Veranstaltungsthema „Agilität“ gerichtet

Gastreferent*innen haben mit dem Thema Agilität ein großartiges Betätigungsfeld. Die meisten Gastreferenten und Gastreferentinnen werden den Schwerpunkt auf einen anderen Aspekt des Themenbereichs legen, denn er ist breit gefächert. Beispielsweise Flexibilität, Hierarchiestrukturen und / oder Veränderungsgeschwindigkeit könnten beim Vortrag adressiert werden. Welche Aspekte sind für Ihre Veranstaltungsteilnehmer besonders bedeutsam? Erörtern Sie mit den Gastrednern, die Sie zu buchen gedenken, ob sie diese Aspekte in ihre Rede einarbeiten können. Auch Organisationsstrukturen, agile Führung sowie kreative und individuelle Problemlösungen könnten in jedem Fall eine erwähnt werden, denn für jede Veranstaltung wird das passende Unterthema gefunden. Vortragsredner*innen können entweder eine Übersicht über viele Themen geben oder bei einem Aspekt etwas tiefer bohren. Ebenso die Aspekte „planloses“ Agieren, eigenständiges Handeln wie auch Proaktivität werden häufig in Vorträgen zum Thema „Agilität“ adressiert. Damit die Teilnehmer die richtigen Gesichtspunkte des Themas „Agilität“ präsentiert bekommen, sollten Sie im Vorfeld des Events mit dem Vortragsredner detailliert über den Anlass sprechen.

Bei den folgenden Gelegenheiten freuen sich die Gäste über einen guten Vortragsredner

  • Ein Kick-Off - damit wird der Jahresauftakt erfolgreichNeues Jahr, neue Zielsetzungen: bei einer Jahresauftaktveranstaltung werden die Mitarbeiter informiert und inspiriert. Damit das Team gut vorbereitet ist, werden oft auch externe Speaker*innen beauftragt. Auch der Vertriebsleiter richtet natürlich seine Worte an die Mitarbeiter. Seine Rede kann jedoch meistens keine große motivierende Wirkung erreichen, da sich seine Rede kaum von denen der Vorjahre unterscheidet. Folglich braucht es Unterstützung von außen - jedes Jahr selbstverständlich ein anderer, noch nicht gesehener Keynote-Speaker.
  • Experte oder Fachidiot? Bei einer Fachkonferenz sind gelegentlich auch Impulse von außen gefragtAuf einer Fachtagung ist es für Außenstehende bisweilen schwer, den Ausführungen zu folgen. Sie gehen schnell zu sehr in die Tiefe des jeweiligen Themas. Aber ohne thematische Vielfalt und frische Energie wird eine derartige Fachkonferenz sehr recht zäh. Diese Inspiration können externe Vortragsredner*innen passend liefern. Sie begeistern, spornen an und geben Auskunft über Randthemen, die nur entfernt mit dem eigentlichen Thema zu tun haben. Ein derartiger Beitrag ist immer eine erstklassige Möglichkeit, die Tagung zu beleben - egal, ob dieses besondere Bonbon während des Tages oder im Abendprogramm eingeplant wird.
  • Gute Redner helfen Ihnen bei einer Tagung mit kreativen und mitreißenden VorträgenZahlreiche Organisationen organisieren mehrere Tagungen pro Kalenderjahr. Ob Außendiensttagungen, Vorstandstagungen oder Mitgliedertagungen, jedes Mal aufs Neue müssen die Teilnehmenden zufriedengestellt werden. Neben dem Ablauf am Tag muss darüber hinaus ein interessantes Abendprogramm organisiert werden, wenn es sich um eine mehrtägige Tagung handelt. Jedes Jahr braucht das Tagungs-Team eine besondere Idee, da die Tagungsteilnehmer sich immer etwas Originelles wünschen. Prima, dass es so zahlreiche und durch und durch besondere Vortragsredner gibt, welche zu ganz unterschiedlichen Themen reden. Welches Themengebiet könnte es in diesem Jahr sein? Vielleicht Veränderung? Oder Work-Life Balance? Oder Entertainment durch einen Comedy-Redner? Für Ihre anstehende Tagung ist der optimale Referent gewiss dabei.
  • Bei einer Vertriebsveranstaltung motivieren Redner und Rednerinnen den AußendienstEine Vertriebstagung hat zahlreiche Funktionen: die Mitarbeiter im Vertrieb werden über Neuigkeiten im Unternehmen unterrichtet, das vergangene Jahr wird ausführlich analysiert, und es wird zudem ein Blick auf die Problemstellungen des nächsten Kalenderjahres geworfen. Eine tragende Rolle spielen der oder die Geschäftsführer*in oder der oder die Leiter*in des Vertriebs, denn sie präsentieren die Ergebnisse des vergangenen Jahres. Für die besondere Inspiration sollte ein emotionsgeladener Höhepunkt eingeplant werden. Als unternehmensfremde Redner werden oft Vertriebsexperten gebucht, die eine neue Sicht auf die Herausforderungen im Vertrieb liefern und für neuen Schwung im Vertriebsjob sorgen sollen. Oder das Thema "Spitzenleistungen bringen" wird von Gastrednern aus anderen gesellschaftlichen Bereichen wie dem Spitzensport vorgestellt. Comedians und Business-Kabarettisten sorgen für vortreffliche Unterhaltung, die gerne auch etwas mit dem Vertriebsthema zu tun haben darf.
  • Das Firmenjubiläum - Redner*innen sprechen über die FirmengeschichteSobald ein Unternehmen einen runden Geburtstag feiert, werden Beschäftigte, gute Kunden und wichtige Dienstleister wie der Steuerberater zu einer Jubiläumsfeier geladen. Hierbei gilt: je höher das Alter eins Unternehmens ist, desto mehr Verbandspräsidenten oder Bundestagsabgeordnete und weitere Personen des öffentlichen Lebens (möglicherweise auch Prominente) geben sich bei dem Jubiläumsevent die Ehre. Die Inhalte der Reden sind häufig ähnlich - darüber hinaus: wenn es schlecht läuft, sagt jeder Gastredner das Gleiche mit anderen Worten. Unter diesen Umständen stellt sich doch die Frage, ob man überhaupt noch einen externen Gastreferenten beauftragen will. Gottlob unterscheidet sich ein Vortrag von einem erfahrenen Speaker, der dies hauptberuflich macht, zur Freude der Gäste von den Grußworten. Daher stellt ein guter Gastredner stets eine Bereicherung für ein Jubiläumsevent dar.
  • Beim Fachsymposium steht die gegenwärtige Forschung im VordergrundIm historischen Griechenland nannte man ein geselliges Gelage ein Symposium. Inzwischen tituliert man hiermit eine wissenschaftliche Konferenz, bei der sehr viel weniger Gläser Wein konsumiert werden. In der Regel bleiben die Experten unter sich, nur ziemlich selten werden Gastredner mit anderen Themen hinzugebeten. Im Programm finden sich hingegen mitunter Vorträge, die von allgemeinem Interesse sind. Das können beispielsweise motivierende Vorträge oder ebenso unterhaltsame Reden sein.
  • Einsatzbereitschaft ist bei der Benefizveranstaltung elementarAuf einer Benefizveranstaltung steht der gute Zweck im Vordergrund. Entweder sammelt man hierfür Spenden oder man dankt engagierten Menschen wie beispielsweise ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen für ihren besonderen Einsatz. Gelegentlich ist die Durchführung der Veranstaltung selbst der wohltätige Zweck, wenn Menschen eingeladen werden, die die sich die Teilnahme an Events normalerweise nicht leisten könnten. Weil es um die gute Sache geht, bekommen Referenten und Referentinnen bei Benefizveranstaltungen meist kein Vortragshonorar. Da sie die gute Sache unterstützen möchten, sind viele Vortragsredner*innen gerne dazu bereit. Gleichwohl muss man als Veranstalter Verständnis dafür haben, dass zahlreiche Redner mit ihrer Einsatzbereitschaft feste Partner unterstützen und nicht notwendigerweise für alle guten Anliegen in die Bresche springen können.
  • Betriebsversammlung: die Mitarbeiter werden informiertEine Betriebsversammlung ist ein Event, auf dem die Arbeitnehmervertretung die Beschäftigten über essentielle Dinge unterrichtet. Bei dieser Unternehmensveranstaltung sprechen meistens der Betriebsrat und die Geschäftsführung. Aber warum nicht dazu auch einen externen Keynote-Speaker einladen? Der Vortragsredner kann relevante Themen ansprechen, die für das den Betrieb gerade signifikant sind. Ob Digitalisierung oder Arbeitsrecht - das vorstellbare Spektrum ist wirklich breit.
  • Positive Emotionen für Ihre guten KundenSehr viele Unternehmen möchten Ihren guten Kunden ein außergewöhnliches Erlebnis bieten und organisieren dazu ein Kundenevent. So wird eigens ein Tag der offenen Tür oder eine Roadshow auf die Beine gestellt. Die Kunden werden über Neuigkeiten bei den Produkten in Kenntnis gesetzt. Oftmals wird zusätzlich noch ein begleitendes Programm geboten. Im Programm finden sich oft Vortragsredner*innen, die mit einem amüsanten Vortrag frische Energie in das Event bringen oder zur Branche passende Informationen präsentieren.
  • Damit die Gäste Ihrer Mitgliederveranstaltung mal etwas anderes zu hören bekommen als den Vortrag des Kassenprüfers und eine SatzungsänderungMitgliederversammlungen sind im Regelfall nach einer stringenten Tagesordnung organisiert. Das Präsidium wird neu gewählt, der vorherige Vorstand entlastet, und einige wirtschaftliche Fragestellungen sollen angesprochen werden. Aber alleine aufgrund dieser Punkte der Tagesordnung nimmt naturgemäß kein Mitglied gerne teil. Aus diesem Grund bereichern etliche Organisationen ihre Tagesordnung mit einem Rahmenprogramm, zu dem immer wieder auch Gastreferent*innen gebucht werden. Während die Stimmen für die Wahl des Vorstandes ausgezählt werden, sollte ein Gastreferent die Zeit mit einem packenden Vortrag überbrücken.
  • Seminar oder Workshop - interaktiv und intensivDie Aufgaben eines Redners und eines Seminarleiters sind verschiedenartig und dennoch miteinander verwandt. Viele Fachleute bieten gleichsam Vorträge wie auch Seminare und Workshops an. Wo ein Vortrag kurze Impulse zum betreffenden Themenkomplex liefert, geht das Seminar inhaltlich tiefer auf das Thema ein. Jedoch dauert ein Seminar wesentlich länger, manche Seminare zwei oder drei volle Tage oder tatsächlich mehrere Wochenenden.
  • Eine Roadshow - eine Vortragsreise von Event zu EventAls Roadshow bezeichnet man eine Veranstaltung, die an verschiedenen Standorten in gleichbleibender Weise durchgeführt wird. Die Veranstaltung richtet sich entweder an Kunden oder an eigene Mitarbeiter. Bei Kunden und Interessenten besteht die Befürchtung, dass sie eine lange Anfahrt zu einer zentralen Veranstaltung fernbleiben lässt. Falls das Unternehmen viele Standorte hat, wird an jedem der Unternehmensstandorte ein Event für die Belegschaft durchgeführt. Der Grundgedanke ist immer, die Botschaft zu den Teilnehmern reisen zu lassen. Damit die Gastredner*innen an sämtlichen Terminen noch zur Verfügung stehen, sollte man eine Roadshow frühzeitig ausarbeiten.
  • Auf einem Kongress erleben Sie Reden von ausgemachten ExpertenBei einem Kongress versammeln sich Gäste aus der gleichen Branche oder Menschen, die zumindest Interesse am gleichen Thema haben. Manch einer der referierenden Experten ist bei genauerem Hinsehen kein überzeugender Redner. Die Fachvorträge werden daher häufig mit einer Präsentation eines externen Redners ergänzt, der nicht so kompetent in speziellen Themen ist, indes durch seinen Vortrag einen relevanten Impuls gerieren kann. Falls Sie einen Fachkongress ins Auge fassen, sollten Sie auch Präsentationen aus Randgebieten Ihres Kongressthemas berücksichtigen, um etwas Abwechslung in den Event einzubringen.
  • Eine Preisverleihung - wenn der Gastreferent zum Laudator wirdFür die Nominierten einer Auszeichnung ist die Preisverleihung ein wichtiges Event. Es geht darum, einen würdevollen Rahmen zu setzen, der die Preisträger und ihr Engagement in den Fokus nimmt. Neben den Laudatoren gilt es, passende Gastreferenten und Gastreferentinnen zu finden, die den Event mit einem inspirierenden Vortrag bereichern. Ein solcher Vortrag kann z.B. die Teilnehmer mit dem Thema vertraut machen, bevor dann der entsprechende Preis vergeben wird.

* Wie sage ich's geschlechtertechnisch zielführend? - jede*r ist gemeint

Es gibt eine Reihe von Begriffen für Speaker und Speakerinnen, z.B. Vortragsredner, Keynote-Speaker oder Gastreferent. Der Vortragsredner kann als generisches Maskulinum, als Vortragsredner*in oder VortragsrednerIn bezeichnet werden. Bei redner.org finden Sie keine homogene Schreibweise, stattdessen kommen sämtliche Schreibweisen in einem Mix vor. Dies passiert aus einem relevanten Grund. Denn die Referent*innen auf dieser Internetseite sollen auffindbar sein. Was Suchende bei Ihrer Recherche nutzen, entzieht sich leider unserem Einfluss. Ist jemand auf der Suche nach einem "Referent" und meint das als generisches Maskulinum? Oder sucht jemand nur einem männlichen Redner oder nur eine weibliche Rednerin für die Aufgabe? Oder gendert er oder sie bei der Suche, und auf welche Weise gendert er oder sie? Wir wünschen uns, dass wir bei allen Suchanfragen gefunden werden.

Ganz gleich, wie wir es ausdrücken, jede*r möge sich bitte gleichermaßen angesprochen fühlen. Dass Vortragsrednerinnen uns besonders am Herzen liegen, zeigt die Aktion "Frauen ans Mikrofon".

Zurück