self-Logo

Vortragsredner über Kommunikation bei redner.org: Hier finden Sie viele Vortragsredner für Ihre Veranstaltung

Vortragsredner zu Kommunikation: im Folgenden präsentiert sich eine Vielzahl von Referent*innen*, die ihren Kunden mit ihrem Wissen zur Seite stehen und den Veranstaltungsteilnehmern wertvollen Input von außen geben. Braucht Ihr Team einen Impuls von außen, eine Menge Motivation und belebende Energie? Dann werfen Sie schnell einen Blick auf die aufgelisteten Keynote-Speaker und treten in direkten Kontakt mit dem gewünschten Gastreferenten, um Ihre Veranstaltung anzusprechen. Das Video eines Gastredners bietet eine bequeme Möglichkeit, den Vortragsstil einzuschätzen. Bei redner.org ermöglichen wir den unmittelbaren Kontakt zum Redner oder zu seinem Management. Buchen Sie direkt beim Gastreferenten. Auf redner.org können Sie die passenden Speaker*innen für Ihre Veranstaltung recherchieren, bewerten und engagieren.

Wenn es besonders um das Veranstaltungsthema Kommunikation gehen soll

Redner haben am Themenkomplex „Kommunikation“ ihre helle Freude. Dazu birgt dieser Themenkomplex viele unterschiedliche Unterthemen, die in einem einzigen Vortrag kaum erschöpfend vorgestellt werden können. Beispielsweise Klarheit, Kontinuität sowie Körpersprache könnten bei der Rede angesprochen werden. Viele Redner und Rednerinnen gehen gern auf besondere Wünsche ein, wenn Ihnen einzelne Punkte des Themas außerordentlich wichtig sind. Sie müssen gemeinsam mit den Vortragsrednern die richtigen Schwerpunkte setzen: Sender-Empfänger-Modell, Zuhören sowie Transparenz sind mögliche Themen in einem Vortrag. Selbst falls jeder Speaker spezielle Lieblingsthemen hat, so kann er seine Rede auf Wunsch des Auftraggebers auch weiter fassen. Andere Themen können z. B. Wechselwirkungen, Augenhöhe und nonverbale Kommunikation sein. Es ist wichtig, dass Sie im Vorfeld mit dem Redner sprechen, welche Details des Themas „Kommunikation“ für Ihre Veranstaltungsteilnehmer von Interesse sind.

Auf welche Punkte zu achten ist, falls man Vortragsredner*innen engagieren möchte

Wer einen Gastreferenten für ein Event buchen will, sollte verschiedene Aspekte berücksichtigen, damit die Auswahl des Keynote-Speakers glückt und er den perfekten Vortrag für seinen Event findet. Der nachfolgende Artikel liefert einen Überblick über wesentliche Punkte bei der Buchung eines Vortragsredners für eine Veranstaltung. In welchem Vortragsstil sollte dieser Gastreferent präsentieren? Nach welchen Gesichtspunkten soll die Wahl erfolgen, welche Punkte müssen Sie bei der Vertragsgestaltung berücksichtigen? Denn kein Gastredner passt auf jede Veranstaltung. Bei der letztendlichen Wahl zwischen den Angeboten unterstützen Sie die an dieser Stelle folgenden Anregungen:

  1. Direkte Buchung oder Vermittlungsagentur - was ist sinnvoll?Es gibt Speaker und Speakerinnen, die eine persönliche Webseite haben und sich auf diesem Weg auch direkt engagieren lassen. Dadurch sparen Sie als Buchender ungefähr 10 bis 25 Prozent Vermittlungsprovision gegenüber einem Engagement über eine Agentur. Gerade prominente Keynote-Speaker nehmen praktisch alle die Unterstützung einer Agentur in Anspruch, über die das Engagement durchgeführt werden muss. Diese Tatsache müssen Sie beachten.
  2. Den Gastreferenten bei einem Event live anschauenFalls ein Vortragsredner gut im Geschäft ist, kann er unter Umständen ortsnahe Termine in ihrem gewünschten Zeitraum benennen, bei denen seine Performance live zu besichtigen wäre. Professionelle Gastreferent*innen reisen durchaus durch das ganze Land und ermöglichen Ihnen daher einen Vortrag in seiner Nähe anzuschauen. Dort kann der potentielle Kunde sich unter das Publikum mischen. Das geht bei vielen öffentlichen Veranstaltungen, lediglich nicht bei komplett privaten Firmenveranstaltungen.
  3. Demovideo oder Live-Vortrag - Erkundigen Sie sich rechtzeitig über die Vorträge eines GastreferentenEs ist immer von Vorteil, wenn man vor seiner eigenen Veranstaltung einen Vortragsredner tatsächlich schon mal live sehen konnte. Dann hat man Gewissheit über den Stil des Vortrags und seine Vortragsinhalte. Erkundigen Sie sich doch bei dem Speaker, ob Sie bei einer seiner kommenden Veranstaltungen einmal als Besucher teilnehmen dürfen. Natürlich gibt auch das Demovideo einen guten ersten Einblick, wenn die Auswahl noch nicht auf wenige Gastreferenten eingegrenzt ist. Nützlich sind hier die Videos der Referenten auf redner.org, die Sie von annähernd allen Keynote-Speakern vorfinden können.
  4. Der Gastreferent bringt Fachbücher mitFragen Sie den Gastredner danach. Für die Zuschauer eines Events ist es eine tolle Erinnerung, ein Buch von dem jeweiligen Vortragsredner zu erhalten. Die Veranstaltungsteilnehmer werden diese zum Vortrag passende Literatur sehr zu schätzen wissen.
  5. Präsentationsstil oder Vortragsinhalt - auf was muss ich achten?Die Frage ist, was für die Veranstaltung wichtiger ist: ein erfrischender Vortragsstil oder neuartiger Inhalt? Der Stil des Vortrags ist immer dann entscheidend, wenn es eher um Abwechslung und Entertainment geht. Nur wenige Redner überzeugen in beiden Bereichen. Im Regelfall gewinnt ein Event eher durch ein wenig Abwechslung und Leichtigkeit als von noch mehr Inhalten.
  6. Gastreferent mit zahlreichen Referenzen und KundenstimmenBevor Sie einen Redner buchen, ist es sinnvoll, seine Referenzen und Kundenstimmen anzusehen. Auf diese Weise können Sie einen ersten Eindruck gewinnen, welche Auftraggeber der Vortragsredner bereits beeindrucken konnte und wie sein Erfahrungshintergrund ist. Die Auflistung der Kundenbewertungen und Referenzen sagt natürlich ebenso etwas darüber aus, ob der Vortragsredner bereits lange im Business ist und fachmännisch agiert oder vielleicht ein Newcomer ist. Neue Auftraggeber kommen oft aufgrund von Empfehlungen. Kollegen oder Freunde haben den Referenten bei anderer Gelegenheit auf einem Event erlebt und wollen ihn nun für ihr eigenes Unternehmen oder ihren Event beauftragen. Sicherlich freuen sich die Gastreferent*innen, wenn auch Sie ihnen im Nachgang einer Veranstaltung eine Empfehlung zukommen lassen. So unterstützen Sie andere Auftraggeber bei der Entscheidungsfindung.
  7. Wieviel Energie legt der Keynote-Speaker in die Anpassung seines Vortrags? - Inhalte unterhaltsam und zielgerichtet vermittelnEinige Referenten und Referentinnen haben einen oder mehrere Standardvorträge. Das Publikum weiß es häufig zu schätzen, wenn es erkennt, dass der Vortrag individuell für es gehalten wird. Gute Gastredner*innen passen ihren Vortrag an den Themenbereich der Veranstaltung an. Reden Sie mit dem Gastreferenten über ihr Unternehmen, damit er in der Lage ist, seine Präsentation einzigartig zu machen.
  8. Ihre Teilnehmer haben enorme Erwartungen - das geeignete Vortragsthema für Ihre VeranstaltungEs könnte sein, dass der Vortragsredner nur über ein einziges Thema spricht. Die meisten Prominenten gehen so vor: erfolgreiche Sportler sprechen etwa gern über Motivation, Politiker über Verhandlungsführung und ehemalige Manager über Change-Management. Das ist sehr interessant, doch es muss nicht zu dem geplanten Event passen. Deshalb sollten Sie als Veranstalter in Erfahrung bringen, ob sich das Thema eines Keynote-Speakers für Ihren Event eignet. Möglicherweise kann der Gastredner ja über verschiedene Themen referieren. Hat der Vortragsredner diese Themengebiete auf seiner eigenen Website aufgelistet? Einige Redner und Rednerinnen sind in der Lage, sich schnell in ein neues Vortragsthema einzuarbeiten. So ein Redner ist sicherlich eine sehr gute Wahl, wenn es um einzigartige Themenbereiche gehen soll.
  9. So viel Vorlaufzeit benötigen SieUm sicherzustellen, dass der Gastreferent auch zu dem Datum Ihrer Veranstaltung buchbar ist, empfiehlt es sich, möglichst zeitig mit der Recherche nach einem Gastreferenten anzufangen. In manchen Monaten wie Mai oder Oktober haben Speaker und Speakerinnen Hochsaison, da viele Veranstaltungen in dieser Zeit sind. Bei einem Event ist es im Regelfall so, dass die Redner und Rednerinnen schon etliche Monate bis hin zu zwei Jahren im Vorhinein gebucht werden. Rufen Sie den Speaker an und erkundigen Sie sich ganz unverbindlich bezüglich der Verfügbarkeit Ihres favorisierten Datums.
  10. Die Dauer der RedeWie lange der Gastredner sprechen kann und möchte, ist für den Veranstaltungsorganisator eine wesentliche und hilfreiche Information. Verträgt sich diese Länge mit dem aufgestellten Ablaufplan der Veranstaltung? Speziell, wenn mehrere Beiträge direkt aufeinander folgen, muss deshalb ein Gastredner ausgesucht werden, dessen Gastvortrag eine genau festgelegte Länge hat. So entsteht keine Verzögerung. Falls ein Keynote-Speaker für einen Event engagiert werden soll, sollte der Zeitplan somit um seinen Vortrag herum aufgebaut werden. Im Regelfall finden Sie mit dem Referenten einen angemessenen Kompromiss zwischen der Zeit in Ihrem Ablaufplan und seiner Vision der idealen Vortragsdauer.
  11. Verteilt der Gastreferent Unterlagen zum Vortrag an die Zuhörer? - damit das Gesagte in Erinnerung bleibtEinige Gastredner bieten ergänzende Handouts zu ihrem Vortrag an, die sie den Teilnehmern auf Nachfrage aushändigen oder auch als PDF zukommen lassen. Dies kann beispielsweise eine annotierte Version der Präsentation oder des Skripts oder ein sonstiges Resümee zum Thema sein und bietet sich insbesondere bei schwierigen Themen an, die den Gästen im Gedächtnis bleiben sollen. Falls Sie als Auftraggeber individualisierte Materialien wünschen, zum Beispiel mit Ihrem Corporate Design, stellen dies verschiedene Keynote-Speaker*innen auf Anfrage zur Verfügung. Zudem haben gerade prominente Referenten und Referentinnen normalerweise selber schon Bücher herausgegeben, in denen sie das betreffende Sachgebiet behandeln. Es kann daher vorteilhaft sein, die Gäste der Veranstaltung auf diese Werke aufmerksam zu machen und dem Speaker zu ermöglichen, sie im Rahmen der Veranstaltung an Interessierte zu verkaufen, die sich weiterbilden wollen.
  12. Der Vortragsvertrag mit dem Keynote-SpeakerSchauen Sie sich den Vortragsvertrag eines Vortragsredners oder einer Vortragsrednerin genau an, gerade die Bedingungen, zu denen er storniert werden kann, die Regelungen im Fall einer Erkrankung und die Zeit der Präsenz des Redners. Gegebenenfalls behält sich Ihr Gastredner das Recht vor, das Engagement abzusagen. Prominente Persönlichkeiten behalten sich so ein Recht zum Rücktritt oftmals bei Fernsehaufzeichnungen vor. Zu besprechen ist außerdem, wer sich im Falle einer Krankheit des Gastreferenten um einen Ersatz kümmert. Der Gastreferent selbst oder der Organisator? In Konzernen tut sich die Einkaufsabteilung oft schwer, Dienstleistungen passend zu bestellen. Da ist ein für diesen Anlass entworfener Vertrag des Vortragsredners zu bevorzugen.
    Falls Sie einen Engagementvertrag mit einer Redneragentur schließen, gilt es darauf zu achten, wer genau die Vertragspartner sind. Version 1: die Redneragentur handelt im Namen und für Rechnung des Gastredners. Dann wird der Engagementvertrag direkt mit dem Referenten geschlossen. Sie zahlen das Vortragshonorar an den Referenten, die Agentur erhält von ihm eine Vermittlungsprovision. Version 2: die Agentur ist Ihr Vertragspartner. Sie verpflichtet den Vortragsredner und "bringt" ihn zu Ihrem Event. Die Redneragentur veräußert den Referenten zu einem höheren Preis, als sie ihn eingekauft hat. Fragestellungen wie diese müssten vorher durchgegangen, diskutiert und bewertet werden.
  13. Die meisten Gastredner berechnen ein VortragshonorarEs ist wichtig, dass Sie das Budget einhalten, wenn Sie eine Veranstaltung planen. Wer sparen will, bucht lieber einen unbekannten Vortragsredner, der ein niedriges Honorar verlangen wird. Wer ein ansehnliches Budget hat, wird eventuell einen namhaften Redner anfragen und hierfür auch mal deutlich mehr als 15.000 Euro investieren. Auch Honorare über hunderttausend Euro sind manchmal vorzufinden. Je nach Zielsetzung des Events werden Sie eher einen tendenziell wenig bekannten oder eher einen namhaften Referenten betrauen wollen. Ihr Wunsch-Keynote-Speaker freut sich über Ihren Anruf und wird Ihnen sicher sein genaues Vortragshonorar sagen.

Zusammenfassung: So treten Sie Redner*innen kompetent entgegen

Hier kann man sehen: so schwer ist es gar nicht, einen Gastredner zu engagieren. Die meisten Redner haben Verträge, für die Sie keine Rechtsabteilung brauchen. Wichtiger ist eher, dass die Chemie zwischen Ihnen und dem Gastreferenten stimmt. Aus diesem Grund sollten Sie mit verschiedenen Kandidaten eingehend sprechen. Für den Fall, dass es jedoch weiteren Beratungsbedarf gibt, ist redner.org für Sie da. Schreiben Sie einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

* Der Stern* zum gendern vs. Lesbarkeit - alle Facetten der Sprache in Betracht ziehen

In unserer Sprache gibt es eine große Anzahl von Bezeichnungen für Menschen, die zu einem Auditorium sprechen. Alle diese Bezeichnungen können auch noch in geschlechtsspezifischen Ausprägungen verwendet werden. Wir gebrauchen alle Bezeichnungen und Schreibweisen in einem bunten Mischmasch. Das machen wir aber nicht ohne Grund. Denn die Gastreferent*innen auf dieser Internetseite sollen gefunden werden. Wir wissen allerdings nicht, was Suchende bei ihrer Suchanfrage eingeben. Gastredner? Gastredner*in? Gastrednerin? GastrednerIN? oder Gastredner*innen? Wir wünschen uns, dass wir bei jeder Suchanfragen gefunden werden.

Ganz gleich, wie wir es formulieren, jede*r möge sich bitte adressiert fühlen. Mit der Initiative "Frauen ans Mikrofon" bemühen wir uns darüber hinaus, für eine bessere Balance in der Rednerbranche zu sorgen.

Zurück