self-Logo

Referenten zu Kommunikation: präsentiert von redner.org

Referenten die zu Kommunikation reden: im redner.org-Branchenbuch präsentieren Top-Vortragsredner*innen*, welche Präsentationen, Seminare und Workshops sie halten, um besonderen Input zu liefern. Recherchieren Sie Input von Experten, eine Portion Motivation und neue Energie? In diesem Fall werfen Sie doch schnell ein Auge auf die vorgeschlagenen Redner und Rednerinnen und wenden sich danach direkt an die selektierten Anbieter bzw. deren Exklusiv-Agentur, um sich direkt auszutauschen. Die hier gezeigten Videos der Referenten verschaffen Ihnen schnell und unkompliziert einen allerersten Eindruck von den Vortragsinhalten und der Präsenz der präsentierten Vortragsredner und Vortragsrednerinnen. Hier ermöglichen wir den direkten Kontakt zum Redner oder zu seiner Exklusivagentur. Bei der redner.org-Plattform sind Sie als Veranstalter von einem erfolgreichen Engagement eines Redners nur einen Schritt entfernt.

Thema „Kommunikation“ im Scheinwerferlicht der Präsentation

Das Thema „Kommunikation“ ist wie gemacht für Gastredner und Gastrednerinnen. Aufgrund der Breite des Themengebietes sollten Speaker jedoch besondere Unterthemen für ihre Präsentation auswählen. Begrifflichkeiten wie "Augenhöhe", "Zuhören" sowie "nonverbale Kommunikation" können mögliche Themen sein. Besprechen Sie mit jedem potenziellen Vortragsredner, welche Gesichtspunkte er oder sie in den Mittelpunkt stellt. Auch Klarheit, Wechselwirkungen oder Körpersprache können thematisiert werden, wenn dies zu Ihrem Event passt. Gastreferenten können entweder eine Übersicht über viele Aspekte geben oder bei einem Teilaspekt etwas tiefer bohren. Bevorzugte Aspekte sind auch Transparenz, Kontinuität und Sender-Empfänger-Modell, die von mehreren Vortragsrednern thematisiert werden. Wichtig ist, dass Sie vor der Buchung mit dem Speaker sprechen, welche Aspekte des Themas „Kommunikation“ für Ihre Tagungsteilnehmer relevant sind.

Welche Aspekte sollte man bedenken, wenn man eine/n Gastrednerin/Gastredner buchen möchte?

Sind Sie für das kommende Event noch bei der Recherche eines Gastreferenten? Da gilt es viele Details zu berücksichtigen. Sie benötigen einen Vortragsredner mit dem richtigen Vortragsstil für Ihre Veranstaltung. Auch die Gage, das Thema des Vortrags, die Gestaltung des Vertrags und weitere Kleinigkeiten sollten beachtet werden. Unser Autor hat in diesem Artikel zusammengestellt, welche Kriterien für die Wahl eines Gastredners oder einer Gastrednerin wichtig sind.

  1. Ein Demovideo als erster Eindruck - hier zeigt der Keynote-Speaker, was er zu leisten vermagVerschaffen Sie sich vorab einen ersten Eindruck von dem Referenten, indem Sie im Idealfall einen seiner Events besuchen oder sich das Demovideo auf seiner Homepage ansehen. Fragen Sie den Referenten, ob Sie bei einer seiner geplanten Reden einmal als Gast teilnehmen können. Wenn ein Live-Vortrag nicht machbar ist oder zu viel Aufwand für Sie darstellen würde, gibt das Demovideo von seinen Auftritten stattdessen einen guten Einblick. Nützlich sind hier die Videos der Referenten auf redner.org, die Sie von fast allen Keynote-Speaker*innen ansehen können.
  2. So zahlt sich die Investition in einen erfahrenen Gastredner ausWenn Sie vor der Veranstaltung das Budget planen, müssen Sie wissen, was der Gastreferent kostet. Redner und Rednerinnen, die nicht so prominent sind, können Sie bereits für ca. 2.000 € buchen. Bekanntere oder gar prominente Gastredner rufen Honorare über 15.000 € auf. Auch Honorare von mehr als 100.000 € sind hin und wieder vorzufinden. Je nach Zielsetzung der Unternehmensveranstaltung werden Sie eher einen tendenziell wenig bekannten oder eher einen berühmten Gastreferenten betrauen wollen. Eventuell haben Sie indes nur ein sehr kleines Budget und müssen so einem Newcomer einen weiteren Auftritt verschaffen. Rufen Sie den Redner Ihrer Wahl an und erfragen Sie sein exaktes Vortragshonorar.
  3. Passt der Referent seinen Vortrag an den Anlass an?Bei einem Gastredner ist der Kerngedanke eines professionellen Vortrags häufig derselbe. Jedoch richten professionelle Referenten ihren Vortrag an dem Themenbereich des Events und an den jeweiligen Kommunikationszielen aus. Es existieren leider auch Gastredner mit Standardvorträgen. Diese können natürlich von Fall zu Fall sehr gelungen sein, werden allerdings keineswegs gut zu Ihrer Veranstaltung passen.
  4. Gibt es die Möglichkeit, den Gastreferenten vor der Buchung live anzusehen?Zu der Möglichkeit, ein Demovideo zu erfragen, kann es vorteilhaft sein, sich den Gastreferenten vorher schon mal live und in Aktion zu sehen. In jenem Fall wird wesentlich besser als im Demovideo offensichtlich, wie die Fähigkeiten des Referenten aussehen und ob er für den eigenen Anlass in Frage käme.
  5. Stil des Vortrags und vermitteltes WissenNur wenn der Verantwortlicher das Ziel des Events im Auge hat, kann er den geeigneten Gastreferenten auswählen. Geht es bei dem Einsatz des Redners um Kompetenzerweiterung oder um Abwechslung und neue Energie? Etliche Gastredner sind allerdings in einem der beiden Aspekte deutlich besser als in dem anderen. Die Leistung eines Referenten oder einer Referentin kann in neuen Ideen zu einem Themengebiet, aber auch in belebender Auflockerung oder Abwechslung bestehen.
  6. Erhalten die Teilnehmer weitere Unterlagen zum Vortrag? - damit die Vortragsinhalte nicht in Vergessenheit geratenViele Gastredner haben ergänzende Vortragsunterlagen zu ihrem Vortrag, die sie den Veranstaltungsteilnehmern gerne zur Verfügung stellen. Selbst wenn nur manche der Teilnehmer die Materialien wirklich lesen, helfen sie, das Event in guter Erinnerung zu haben. Verschiedene Referent*innen individualisieren die Materialien sogar für eine Veranstaltung, indem sie z.B. das Veranstaltungslogo und/oder Corporate Design integrieren. Besprechen Sie mit Ihrem ausgewählten Gastredner, ob dieser begleitendes Material zur Verfügung stellt.
  7. Studieren Sie die Kundenbewertungen und Referenzen des VortragsrednersEs bietet sich an, vor der Buchung des Speakers die Kundenstimmen und Referenzen zu studieren. Auf diese Weise können Sie einen Eindruck gewinnen, welche Kunden der Redner bereits beeindrucken konnte und wie sein Erfahrungshintergrund ist. Ist die Auflistung an Kundenstimmen sehr lang, so sollte es auch viele entsprechende Kundenstimmen geben. Denn wer mit seinen Vorträgen Erfolg hat, wird selbstverständlich erneut gebucht. Neue Auftraggeber kommen oft aufgrund von Empfehlungen. Arbeitskollegen oder Freunde haben den Gastreferenten zuvor auf einer Veranstaltung erlebt und möchten ihn jetzt für ihre eigene Firma oder ihren Event buchen. Die meisten Gastredner*innen sind voll des Dankes, falls Sie ihnen nach einer Veranstaltung ebenfalls eine Empfehlung zusenden - denn jede Stimme eines Auftraggebers ist ein tolles Feedback für den Speaker.
  8. Die Dauer - den Ablaufplan im Blick behaltenDie Länge der Präsentation ist ein wesentlicher Faktor bei der Verpflichtung eines Keynote-Speakers. Immerhin muss die Dauer der Präsentation zum Ablaufplan des Events passen. Sie kann z.B. als Eröffnungsrede kurz sein (10-20 Minuten), doch sie könnte dann und wann auch bis zu zwei Stunden dauern. Ein kompetenter Vortragsredner wird seinen Vortrag an den geforderten Umfang angleichen. Die Adaption gelingt jedoch nicht uneingeschränkt: weder ist es vorteilhaft, relevante Vortragsinhalte auszusparen noch ist es von Vorteil für die Rede, wenn der Redner Zeit füllen muss. Meist finden Sie mit dem Gastredner einen vernünftigen Kompromiss zwischen der Zeit im Ablaufplan und seiner Idee der idealen Präsentationszeit.
  9. Diese Punkte sind beim Vertrag zu prüfenWie jeder, der öffentlich auftritt, hat auch ein Keynote-Speaker einen Engagementvertrag, der die Rahmenbedingungen seiner Auftritte bestimmt. Welche Bedingungen zur Kündigung des Vertrages sind enthalten? Die Kündigung des Vertrages ist manchmal von beiden Parteien möglich. Hat sich der Gastredner ein einseitiges Rücktrittsrecht zugesichert, z. B. bei Engagements im Fernsehen? So eine Klausel fügen die meisten Prominente in ihre Verträge ein. Zu klären ist weiterhin, wer sich bei Krankheit des Keynote-Speakers um eine Vertretung bemüht. Der Keynote-Speaker selbst oder der Organisator? Bei Bestellungen von Konzernen sind viele Aspekte zu Dienstleistungen nur schlecht festgelegt. Dort steht dann beispielsweise, dass der Speaker beim Wareneingang in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr geliefert werden muss. Deshalb sollte, falls das realisiert werden kann, ein spezifischer Engagementvertrag mit dem Gastredner geschlossen werden.
    Bei Rednerverträgen mit Redneragenturen sollte genau geprüft werden, zwischen wem der Vertrag geschlossen wird. Variante A: der Vertrag wird mit dem Vortragsredner geschlossen. Die Redneragentur verhandelt in seinem Namen und für seine Rechnung und repräsentiert ihn gegenüber dem Veranstalter. Der Vortragsredner bezahlt eine Provision an die Agentur. Variante B: Vertragspartner ist in diesem Fall die Redneragentur. Sie bucht den Redner und verkauft ihn dann an Sie. Die Agentur vertreibt den Redner zu einem höheren Preis, als sie ihn eingekauft hat. Weil sie im Streitfall nicht belangt werden möchten, lassen manche Agenturen durch schwammige Formulierungen bewusst offen, welche der beiden Gestaltungsmöglichkeiten gewählt wurde. Fragestellungen wie diese müssten vor der Veranstaltung durchgegangen, besprochen und entschieden werden.
  10. Suchen Sie einen Speaker, der zum Thema des Events passtWelches Thema soll in dem Vortrag des Keynote-Speakers behandelt werden? Niemand kann sich in allen Fachgebieten auskennen. Erfahrene Keynote-Speaker*innen verfügen aus diesem Grund über ein Portfolio an Themen, . Hat der Gastreferent mehrere Themengebiete auf seiner eigenen Website aufgelistet? In diesem Fall gilt es in Erfahrung zu bringen, welches davon zur eigenen Veranstaltung passt oder ob er mehrere passende Themen anbieten kann. Sofern es keinen Grund gibt, sich auf ein Thema festzulegen, empfiehlt es sich, aufgeschlossen zu bleiben und sich inspirieren zu lassen.
  11. Der Referent bringt Publikationen mitFragen Sie den Referenten, ob er das einrichten kann. Für die Teilnehmer eines Events ist es eine einzigartige Erinnerung, ein Buch von dem jeweiligen Referenten zu bekommen. Die Zuhörer werden diese zum Vortrag passende Lektüre sehr willkommen heißen.
  12. Wie kurzfristig ist ein Speaker zu finden?Um sicherzugehen, dass der Gastredner auch zu dem Termin Ihres Events verfügbar ist, sollten Sie möglichst zeitig mit der Recherche nach einem Speaker beginnen. Speziell im Zeitraum September - Oktober sind viele Events und Gastredner*innen haben sehr viel zu tun. Live-Auftritte des Gastredners werden meistens schon viele Monate oder gar Jahre vorher fest gebucht. Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit dem Gastredner auf und fragen Sie nach Ihrem Wunschdatum.

* Wie soll man es schreiben - wir meinen stets alle Geschlechter

In unserer Sprache gibt es zahlreiche Bezeichnungen für Menschen, die einen Vortrag halten. Der Keynote-Speaker kann als generisches Maskulinum, als Keynote-Speaker*in oder Keynote-SpeakerIn benannt werden. Auf dieser Webseite werden die Begriffe und Schreibweisen gemischt. Das hat einen plausiblen Grund. Die Intention dieser Webseite ist es, den passenden Gastredner oder die geeignete Gastrednerin für einen Event zu finden. Aber was genau tippt der oder die Suchende bei der Suche ein? Redner? Redner*in? Rednerin? RednerIN? oder Redner*innen? Wir möchten schnell gefunden werden, egal, was Suchende eingeben.

Jede*r möge sich bitte gleichermaßen angesprochen fühlen, ganz gleich, welche Begriffe wir nutzen. Durch die Initiative "Frauen ans Mikrofon" helfen wir zudem ganz besonders Frauen in der Rednerbranche.

Zurück