self-Logo

Referent - erleben Sie die Top-Redner

Referenten zum Thema „Agilität“: auf dieser Seite präsentieren sich die passenden Vortragsredner und Vortragsrednerinnen* für Ihr nächstes Unternehmensevent zum Thema „Agilität“. Möchten Sie einen Gastvortrag für Ihre kommende Tagung anfragen? Nachstehend sind viele Keynote-Speaker aufgeführt, die für diese Herausforderung in Betracht kommen. Prüfen und recherchieren Sie erst einmal gründlich die angebotenen Leistungen. Treten Sie anschließend in den direkten Kontakt mit dem ausgewählten Vortragsredner. Etliche der Speaker*innen verfügen über ein Video, welches in vielen Fällen einen sehr guten ersten Eindruck von den angebotenen Vorträgen liefert. Bei redner.org ermöglichen wir den direkten Kontakt zum Redner oder zu dem jeweiligen Management. redner.org bietet Ihnen alles Nötige, um Ihren Top-Redner finden und buchen zu können.

Agilität - ein bedeutendes Thema

Referenten und Referentinnen haben mit dem Themenkomplex Agilität keinerlei Berührungsängste. Die Referenten und Referentinnen werden für ihren Vortrag einige Fragestellungen aussuchen müssen, da das Themengebiet einige Facetten hat. Es könnte sich eventuell um Proaktivität, Hierarchiestrukturen wie auch „planloses“ Agieren drehen. Besprechen Sie mit dem gewünschten Referenten, welche Fragestellungen er oder sie in den Fokus stellt. Mit den Keynote-Speaker*innen von redner.org sind Sie in Sachen wie Flexibilität, agile Führung sowie Veränderungsgeschwindigkeit stets auf dem Laufenden. Gastredner können entweder eine Übersicht über viele Themenbereiche geben oder bei einem Aspekt ausführlicher werden. In der Aufstellung der geeigneten Aspekte dürfen kreative und individuelle Problemlösung, eigenständiges Handeln sowie Organisationsstrukturen selbstverständlich auch nicht fehlen. Damit die Keynote-Speaker Ihren Anlass und die Tagungsteilnehmer kennenlernen, sollten Sie im Vorhinein ein Briefinggespräch führen. Dort sollten Sie gemeinsam die Schwerpunkte der Präsentation zum Thema „Agilität“ bestimmen.

Sehr verschiedene Möglichkeiten für Auftritte - hier werden Redner verpflichtet

  • Was wäre ein Kongress ohne einen Gastreferenten?Bei den gängigen Fachkongressen werden zu einem bestimmten thematischen Bereich Reden und Seminare zu einem facettenreichen Programm kombiniert. Die Speaker werden in aller Regel im Hinblick auf ihre fachliche Kompetenz und seltener auf Grund ihres rhetorischen Könnens gebucht. Die Sachvorträge werden daher häufig mit einer Keynote eines besonderen Speakers ergänzt, der weniger kompetent in diesem Thema ist. Falls Sie einen Kongress vorbereiten, sollten Sie auch Präsentationen aus Randbereichen Ihres Kongressthemas berücksichtigen, um etwas Abwechslung in die Veranstaltung zu bringen.
  • Speaker für eine BetriebsversammlungAlljährlich richtet der Betriebsrat eine Betriebsversammlung aus. Meistens ist vorgesehen, dass der Betriebsrat und meistens auch die Geschäftsleitung einen Vortrag über die Lage des Betriebes halten. Aber wieso nicht auch einen externen Gastredner anfragen? Der Redner kann relevante Inhalte ansprechen, die für das Unternehmen aktuell von Bedeutung sind. Ob Digitalisierung oder Arbeitsrecht - das mögliche Spektrum ist wirklich breit.
  • Bei Wohltätigkeitsveranstaltungen verzichten Speaker und Speakerinnen im Regelfall auf die VergütungBei einer Benefizveranstaltung geht es immer um einen guten Zweck. Gelegentlich unterstützt das Event unmittelbar, d.h. es schenkt in irgendeiner Hinsicht benachteiligten oder bedürftigen Menschen Teilhabe, Anerkennung und Wärme. Da es um den guten Zweck geht, erhalten Redner bei Wohltätigkeitsveranstaltungen in der Regel keine Gage. Da sie eine gute Sache unterstützen wollen, sind die meisten Speaker und Speakerinnen gern dazu bereit. Einige Redner*innen haben im Jahr eine festgelegte Anzahl an Tagen, an denen sie für einen guten Zweck buchbar sind.
  • Ein beeindruckender Keynote-Speaker - damit die Mitgliederveranstaltung ein Erfolg wirdDie Agenda legt den Verlauf einer Mitgliederversammlung oft exakt fest und gibt der Versammlung damit ein starres Gerüst. Wichtig sind vor allem Personalentscheidungen: wird das Präsidium wiedergewählt? Wer wird diesmal Kassenprüfer? Des Weiteren wird über die Finanzen entschieden. Da diese Punkte der Tagesordnung eher wenig unterhaltsam sind, fällt es oft nicht leicht, Mitglieder zur Mitgliederveranstaltung zu locken. Daher ergänzen zahlreiche Organisationen und Vereine ihr Programm mit einem Rahmenprogramm, zu dem meistens auch Referenten gehören. Gerade, wenn Abstimmungsergebnisse ausgewertet werden, ist dies ein guter Zeitpunkt für eine Gastrede.
  • Eine ausgezeichnete Fachtagung - bereichert durch den Vortrag eines externen GastrednersWenn sich Experten zu einer spezifischen Fragestellung treffen, tauchen sie tief in diese ein, und was um sie herum passiert, ist oft nicht mehr so bedeutend. Um Energie zu bekommen und auf andere Ideen zu kommen, ist speziell auf einer solchen Tagung auch Abwechslung erforderlich. Ein externer Speaker kann eine solche Inspiration durch einen fesselnden Vortrag zu einem völlig anderen Thema liefern. Ein solches Thema muss verständlicherweise von allgemeinem Interesse sein, damit für alle Gäste etwas Wissenswertes dabei ist.
  • Eine Roadshow - falls das Event häufiger stattfindetAls Roadshow bezeichnet man eine Veranstaltung, die an unterschiedlichen Orten in gleicher Form ausgerichtet wird. Die Veranstaltungsreihe richtet sich wahlweise an Kunden und Interessenten oder an Mitarbeiter. Bei Kunden und Interessenten besteht die Befürchtung, dass sie eine weite Anreise zu einer zentralen Veranstaltung vom Besuch abhält. Nicht alle Beschäftigten dürfen zeitgleich bei einem Event dabei sein, sonst würde die Fertigung stillstehen. Aus diesem Grund wird eine Mitarbeiterveranstaltung mehrfach durchgeführt. Mit so einer Roadshow geht man im wahrsten Sinne des Begriffs auf die angestrebte Zielgruppe zu, um den Veranstaltungsbesuch leicht zu verschaffen. Bei der Durchführung einer Roadshow ist zu bedenken, dass die Gastredner früh engagiert werden müssen, sodass sie an allen Einsatzterminen zur Verfügung stehen.
  • Bei einem Incentive werfen Gastreferenten den Blick schon wieder nach vorneHäufig werden Wettbewerbe veranstaltet, die Mitarbeiter und Führungskräfte zu Top-Leistungen motivieren sollen. Im Fall von ausgesprochen guten Leistungen winkt den Wettstreitenden die Teilnahme an einer hochwertigen Veranstaltung. Häufig reisen die Gewinner zu einer besonderen Destination. Ein Incentive heißt aber nicht ausschließlich Amüsement, es ist eine Unternehmensveranstaltung, bei der der Blick wieder in die Zukunft und auf den nächsten Wettbewerb gerichtet wird. Externe Speaker können die Mitarbeiter in diesem Fall sehr gut anspornen und inspirieren.
  • Wenn Auflockerung und Inspiration gefordert sind, unterstützen Sie externe Redner*innen mit anregenden und facettenreichen VorträgenTagungen gibt es zu einer Vielzahl von Anlässen. Es gibt zum Beispiel Vertriebstagungen, Vorstandstagungen und Mitgliedertagungen, um hier ein paar Anlässe aufzulisten. Für die genannten Tagungen gilt es, sich etwas auszudenken, was so eine Tagung erfolgreich macht. Wenn sich die Tagung über einige Tage hinzieht, sollte auch an den Abenden für ein ansprechendes Programm gesorgt werden. Jedes Jahr aufs Neue braucht der für die Tagung verantwortliche eine originelle Idee, da die Tagungsteilnehmer sich jedes Mal etwas Neues wünschen. Da ist es doch gut, dass Sie hier bei redner.org unzählige Referenten und Referentinnen entdecken können, die die verschiedensten Bereiche abdecken. Ob Comedians als Redner, Spitzensportler oder frühere Popstars, die Rednerszene hält eine große Abwechslung bereit. Für Ihre kommende Tagung ist der richtige Redner sicher dabei.
  • Unterscheidet sich vom Vortrag: das SeminarAls Seminarleiter hat ein Gastreferent ganz andere Aufgaben als auf der Bühne. Viele Experten bieten gleichsam Reden wie auch Seminare an. Wo ein Vortrag schnell Impulse zu einem vorgestellten Themengebiet zu den Zuhörern bringt, geht das Seminar vom Inhalt her mehr in die Tiefe. Dafür ermöglicht ein Seminar wegen der ausgedehnten Dauer ganz andere Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit den Inhalten.
  • Das jährliche Vertriebsevent - Motivation, Herausforderungen und frische Energie für das VertriebsteamEine Vertriebsveranstaltung hat viele Funktionen: die Vertriebsmitarbeiter werden über Neuigkeiten bei Produkten unterrichtet, das vergangene Kalenderjahr wird in aller Ausführlichkeit analysiert, und es wird zudem ein Blick auf die Problemstellungen des kommenden Jahres geworfen, in aller Regel mit der Vorstellung der aktuellen Vertriebsziele. Eine entscheidende Rolle spielen der Vorstand oder der oder die Leiter*in des Vertriebs, denn sie präsentieren die Ergebnisse. Vertriebsveranstaltungen haben oftmals auch eine belohnende Funktion. Alljährlich wird den Außendienstmitarbeitern etwas ganz Spezielles geboten, um sie zu motivieren und zu Bestleistungen anzuspornen. Vertriebsgurus werden oft von den Verantwortlichen als Redner und Rednerinnen verpflichtet, da sie mit den Themen aus dem Arbeitsalltag des Zielpublikums inhaltlich vertraut sind. Oder das Thema "Höchstleistungen erbringen" wird von Gastreferenten aus anderen gesellschaftlichen Bereichen wie dem Spitzensport vorgestellt. Comedy-Redner und Business-Kabarettisten sorgen für gute Unterhaltung, die gerne etwas mit dem Vertriebsthema zu tun haben darf.
  • Positive Emotionen für König KundeViele Organisationen laden Ihre Kunden zu einem Kundenevent ein. So wird eigens eine Hausmesse oder eine Kundentagung ins Leben gerufen. Damit die Informationen über Produktneuheiten mit positiven Erlebnissen verknüpft werden, werden sie in ein kurzweiliges Gesamtprogramm eingebettet. Das Rahmenprogramm präsentiert oft einen oder mehrere Vortragsredner, die entweder einen unterhaltsamen Vortrag halten oder ein profilierter Branchen-Experte sind.
  • Beim Kick-Off ermutigen Gastredner*innen zu exzellenter PerformanceZu Beginn eines Geschäftsjahres werden die Mitarbeiter auf die aktuellen Ziele eingestimmt. Externe Keynote-Speaker*innen können die Mitarbeiter darin unterstützen, sich auf die neuen Herausforderungen einzustellen. Wenn der Vertriebsleiter vorträgt, ist die Rede leider oft durch diejenige austauschbar, die er im letzten Jahr gehalten hat. So lässt die motivierende Wirkung seiner Ausführungen mit der Zeit zwangsläufig nach. Deswegen wird Unterstützung von außen gebraucht - in jedem Jahr selbstverständlich ein anderer, noch nicht gesehener Speaker.
  • Eine Rede anlässlich des FirmenjubiläumsZum Firmenjubiläum wird meist ein aufwändiges Fest angedacht, zu dem die Beschäftigten und Vertreter der öffentlichen Hand geladen werden. Es sprechen ein Minister oder der Landrat. Je älter und bedeutender der Betrieb ist, desto mehr Festreden muss das Publikum ertragen. Selbst wenn es aufschlussreich ist, ein wenig über die Geschichte eines Unternehmens zu erfahren, wiederholt sich der Inhalt der Vorträge oftmals. Dabei sagen alle das gleiche: Wie bedeutsam die Firma für diesen wirtschaftlichen Standort ist, wie sehr die eigene Partei sich für die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort engagiert, etc. Soll man hier noch einen zusätzlichen Redner buchen? Glücklicherweise unterscheidet sich ein Vortrag von einem erfahrenen Gastreferenten, der dies hauptberuflich macht, auf erfreuliche Weise von den Grußworten. Infolgedessen ist ein guter, professioneller Gastredner stets eine Bereicherung für ein Firmenjubiläum .
  • Mitarbeiterveranstaltungen - mit einem Keynote-Speaker für neue Energie sorgenIn den meisten Firmen findet man nur einige jährlich wiederkehrende Mitarbeiterveranstaltungen wie z.B. eine Firmenweihnachtsfeier oder einen Betriebsausflug. Dabei kann ein gut in Szene gesetztes Mitarbeiterevent viel bewegen und die Veränderungsprozesse im Unternehmen vorzüglich voranbringen. Häufig gibt es eine kurze Ansprache des Managements und als nächstes folgt die Feierlichkeit. Allerdings darf die positive Wirkung eines professionellen Gastredners nicht außer Acht gelassen werden. Der Referent oder die Referentin kann beispielsweise Kontroversen besser aus einer scheinbar unvoreingenommenen Sicht betrachten.

* Wie wir hier die Bezeichnungen verwenden - niemand soll sich ausgeschlossen fühlen

Wir nutzen bei redner.org verschiedene Begriffe für Redner und Rednerinnen. Alle diese Begriffe können auch noch in geschlechtsspezifischen Ausprägungen benutzt werden. Bei redner.org werden Sie keine durchgehend identische Schreibweise finden, stattdessen kommen sämtliche Schreibweisen in einem Mix vor. Das hat einen wichtigen Grund. Diese Internetseite dient dazu, Speaker zu finden. Was aber tippt der oder die Suchende bei der Suche ein? Vortragsredner? Vortragsredner*in? Vortragsrednerin? VortragsrednerIN? oder Vortragsredner*innen? Wir möchten gefunden werden, egal, was Suchende angeben.

Wir wollen dadurch verständlicherweise niemanden ausschließen, ganz im Gegenteil. Dass Vortragsrednerinnen uns wirklich wichtig sind, zeigt unsere Initiative "Frauen ans Mikrofon".

Zurück