self-Logo

Gastreferenten die über Agilität sprechen - die Top-Redner für Ihre Veranstaltung

Gastreferenten zum Thema Agilität: im Folgenden präsentieren Top-Redner und Gastrednerinnen*, welche Präsentationen und Workshops sie halten, um einzigartige Inhalte zu teilen. Sind Sie auf der Suche nach einem Gastreferent oder einer Rednerin für ein Event? Dann studieren Sie die Profile der im Folgenden aufgelisteten Speaker und starten ganz ohne Verpflichtung eine Anfrage bei einem oder bei unterschiedlichen Referenten, um Ihre Veranstaltung und Ihre Wünsche anzusprechen. Ein Demovideo eines Gastreferenten gibt Ihnen in kurzer Zeit Einblick in seine Vortragsthemen und zeigt seine rhetorische Kompetenz. Bei redner.org ermöglichen wir den unmittelbaren Kontakt zum Redner oder zu seiner Exklusivagentur. Informieren Sie sich direkt beim Gastredner.

Agilität - für Gastreferent*innen ein hervorragendes Themengebiet

Referenten und Referentinnen haben mit dem Thema „Agilität“ ein großartiges Betätigungsfeld. Agilität ist ein breites Gebiet, folglich müssen Keynote-Speaker*innen sich spezielle Segmente heraussuchen, die den Schwerpunkt ihres Vortrags bilden. Schlagworte können zum Beispiel "Flexibilität", "eigenständiges Handeln" und / oder "Veränderungsgeschwindigkeit" sein. Viele Gastreferenten gehen bereitwillig auf besondere Erwartungen ein, wenn Ihnen einzelne Gesichtspunkte des Themas sehr wichtig sein sollten. Mit den Gastreferenten und Gastreferentinnen von redner.org sind Sie in Sachen wie Organisationsstrukturen, Hierarchiestrukturen oder kreative und individuelle Problemlösungen stets vortrefflich im Bilde. Keine Rede kann alle Aspekte erwähnen, falls es konkreter werden soll. Verständlicherweise dürfen auch agile Führung, Proaktivität und „planloses“ Agieren nicht in der Aufstellung der möglichen Details fehlen. Es ist wichtig, dass Sie gemeinsam mit dem Speaker die geeigneten Aspekte des Themas „Agilität“ für Ihre Veranstaltungsteilnehmer auswählen.

Recht unterschiedliche Anlässe für Events - bei diesen Anlässen werden Vorträge gehalten

  • Incentives - die Besten erleben etwas wirklich BesonderesZahlreiche Unternehmen organisieren Wettbewerbe für herausragende Leistungen, besonders oft in der Vertriebsabteilung. Im Fall von einer ausgesprochen exzellenten Performance winkt den besten Mitarbeitern die Teilnahme an einer hochwertigen Veranstaltung. Oft unternehmen diejenigen, die das Ziel erfüllt haben eine kurze Reise, zum Beispiel in eine Metropole im benachbarten Ausland. Obwohl sie grundsätzlich eher Freizeitcharakter hat, ist die Incentivereise eine Unternehmensveranstaltung, auf der oft auch eine berufliche Konferenz integriert wird. Ein unterhaltsamer, inspirierender und aufbauender Vortrag kann daher auch ein wichtiger Teil der Veranstaltung sein.
  • Mitarbeiterevents - mit einem Referenten für neue Energie sorgenIn vielen Unternehmen findet man nur wenige wiederkehrende Mitarbeiterevents wie z.B. eine Weihnachtsfeier oder ein Sommerfest. Dabei finden sich es etliche Gründe, die Beschäftigten zu informieren und anzuspornen. Jedoch sollte bei der Mitarbeiterveranstaltung nicht nur die Geschäftsführung reden. Allerdings muss zudem über das Engagement eines Redners nachgedacht werden. Er oder Sie hat ein anderes Standing als das eigene Management und findet daher oft mehr Anerkennung.
  • Gastreferenten und Gastreferentinnen sind oft der krönende Abschluss bei einem KongressBei den meisten Kongressen werden zu einem vorgegebenen thematischen Bereich Referate und Workshops gebündelt angeboten. Einige der Experten haben ein außerordentlich profundes Know-How in der behandelten Problematik, schaffen dieses Wissen aber kaum zu vermitteln, da ihnen die pädagogischen Fertigkeiten fehlen. Bei gut geplanten Kongressen werden somit neben den fachlichen Vorträgen auch Keynotes von professionellen Gastreferent*innen vorgesehen, die informative Standpunkte aus anderen Themenbereichen darbieten und so die Gäste begeistern. Als Organisator eines Kongresses sollte man deswegen ein großes Spektrum von Inhalten zeigen, die eventuell auch ein bisschen abseits des Kernthemas liegen.
  • Engagement ist bei einer Benefizveranstaltung elementarBei einer Wohltätigkeitsveranstaltung steht der gute Zweck im Vordergrund. Entweder sammelt man hierfür Spenden oder es wird engagierten Menschen gedankt. Manchmal ist das Event selbst der gute Zweck, wenn bedürftige Menschen geladen werden, die die sich die Teilnahme sonst nicht leisten könnten. Für Vorträge bei Benefizveranstaltungen erhalten Vortragsredner*innen meistens keine Vergütung. Viele Keynote-Speaker*innen machen das gern, weil sie die Veranstalter damit unterstützen möchten. Manche Keynote-Speaker haben pro Jahr eine feste Anzahl an Auftritten, bei denen sie für wohltätigen Zweck sprechen.
  • Zeigen Sie Ihre Produkte bei einer KundenveranstaltungSehr vielen Unternehmen ist die persönliche Beziehung zu Ihren Kunden so wichtig, dass Sie ein Kundenevent auf die Beine stellen. So wird eigens ein Messeabend oder eine Roadshow auf die Beine gestellt. Die Kunden werden über Produktneuheiten in Kenntnis gesetzt. Häufig wird darüber hinaus noch ein Programm geboten. Das Rahmenprogramm präsentiert oft einen oder mehrere Gastreferenten, die wahlweise einen amüsanten Vortrag halten oder ein anerkannter Branchen-Experte sind.
  • Bei einer Betriebsversammlung muss nicht lediglich der Betriebsrat sprechenEine Betriebsversammlung ist eine tarifrechtlich vorgeschriebene Veranstaltung des Betriebsrates. Im Regelfall findet sie einmal pro Jahr statt. Generell ist vorgesehen, dass der Vorsitzende des Betriebsrates und nicht selten auch die Geschäftsleitung einen Vortrag über die Lage des Unternehmens halten. Aber wieso nicht zusätzlich einen externen Gastreferenten einbinden? Als Externer kann man essenzielle Probleme, die für die Firma aktuell von Bedeutung sind, aus einer wertfreien Position schildern.
  • Auf Betriebsveranstaltungen informieren Redner und Rednerinnen die KollegenDie meisten Mitarbeiter freuen sich, wenn eine Betriebsveranstaltung geplant ist. Bekanntlich sind viele der erfreut, mit den Arbeitskolleg*innen auch einmal in geselligem Rahmen zusammen zu sitzen. Die Geschäftsführung kann ihre Wertschätzung für die Mitarbeiter ausdrücken, indem sie eine besonders gelungene Veranstaltung ausrichten lässt. Wenn ein Vortragsredner einen auflockernden und anspornenden Vortrag halten kann, ist ein Einsatz bei einer Betriebsveranstaltung möglich.
  • Wenn der Außendienst motiviert werden mussWenn die Mitarbeiter des Vertriebs jedes Jahr zusammenkommen, gibt es in der Regel viel, worüber gesprochen wird: war das abgeschlossene Geschäftsjahr erfolgreich? Welche besonderen Vertriebsmaßnahmen stehen im kommenden Kalenderjahr an? Welche Umsatzziele hat der Vorstand für den Außendienst festgelegt? Eine entscheidende Rolle spielen der Vorstand oder der oder die Vertriebsleiter*in, denn sie präsentieren die Umsatzentwicklung des abgelaufenen Jahres. Für die Inspiration sollte ein bewegender Höhepunkt eingeplant werden. Vertriebstrainer werden oft von den Organisatoren als Gastredner*innen verpflichtet, weil sie mit den Themen aus dem Arbeitsalltag des Zielpublikums vom Inhalt her vertraut sind. Oder das Thema "Spitzenleistungen bringen" wird von Gastreferenten und Gastreferentinnen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen wie dem Spitzensport vorgestellt. Comedians und Business-Kabarettisten sorgen für gute Unterhaltung, die gerne etwas mit dem Thema Vertrieb zu tun haben darf.
  • Bei Tagungen bringen Keynote-Speaker neue Impulse und eine Portion Inspiration in die VeranstaltungTagungen plant man zu einer Vielzahl von Gelegenheiten. Ob Vertriebstagungen, Vorstandstagungen oder Kundentagungen, immer wieder müssen die Gäste mit einem facettenreichen Programm beeindruckt werden. Wenn die Tagung über mehrere Tage dauert, muss auch abends für ein ansprechendes Programm gesorgt werden. Dabei erwarten die Tagungsgäste immer wieder etwas Besonderes. Da sollte dem Organisator erneut eine gute Idee kommen. Die Referenten, die man hier für Tagungen verpflichten kann, decken dabei eine immense Vielfalt an Themen ab. Ob Comedians als Redner, Weltumsegler oder ehemalige Top-Manager, der Rednermarkt hält eine große Abwechslung bereit. Keine Sorge, mit etwas Zeit finden Sie den richtigen Speaker für Ihre geplante Tagung.
  • Damit die Teilnehmer Ihrer Mitgliederversammlung ausnahmsweise mal etwas anderes zu hören bekommen als das Ergebnis der KassenprüfungEine Mitgliederversammlung ist meist nach einer stringenten Tagesordnung organisiert. Zentral sind besonders Entscheidungen im Personalbereich: wird der Vorstand wiedergewählt? Wer wird diesmal Kassenprüfer? Außerdem wird über die Finanzen entschieden. Aber nur aufgrund dieser Tagesordnungspunkte tritt erwartungsgemäß kein Mitglied die Reise gerne an. Aus diesem Grund werden Speaker und Speakerinnen angefragt, die das eigentliche Tagungsprogramm auflockern und erweitern. In den Pausen, in denen zum Beispiel Stimmen ausgewertet werden müssen, sollte ein Speaker für ein wenig Abwechslung in Gestalt eines beeindruckenden Vortrags sorgen.
  • Die Roadshow - so werden alle Kunden angesprochenAls Roadshow bezeichnet man eine Eventreihe, die an unterschiedlichen Standorten in gleicher Form durchgeführt wird. Das Event richtet sich wahlweise an Kunden oder an eigene Mitarbeiter. Für ein Event eines Zulieferers reisen die Kunden sehr selten von Bremen nach München. Nicht alle Beschäftigten dürfen zeitgleich an einer Veranstaltung teilnehmen, sonst würde die Produktion danieder liegen. Deshalb wird eine Veranstaltung mehrfach durchgeführt. Der Grundgedanke ist immer, die Botschaft zur Zielgruppe reisen zu lassen. Damit die Gastreferent*innen an sämtlichen Einsatzterminen noch verfügbar sind, muss man eine Roadshow sehr frühzeitig ausarbeiten.
  • In Seminaren werden spezielle Fähigkeiten trainiertDie Aufgaben eines Redners und eines Seminarleiters sind verschieden und dennoch miteinander verwandt. Viele Experten bieten sowohl Vorträge als auch Seminare an. Bei einem Gastvortrag sind durchaus mehr als tausend Zuhörende als Auditorium realisierbar, ein Seminar richtet sich vergleichsweise an zehn bis fünfundzwanzig Teilnehmer. Aber dafür bietet ein Seminar wegen der etwas längeren Dauer - im Vergleich zu einem Gastvortrag - vollkommen andere Gelegenheiten der Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex.
  • Die Jahresauftaktveranstaltung - und das neue Kalenderjahr kann beginnenNeues Jahr, neue Zielsetzungen: bei einem Kick-Off wird das Team instruiert und motiviert. Externe Keynote-Speaker können die Mitarbeiter darin unterstützen, sich auf die neuen Herausforderungen einzustellen. Auch der Vertriebsleiter richtet erwartungsgemäß seine Worte an die Mitarbeiter. Seine Rede kann jedoch in der Regel keine große anspornende Wirkung erzielen, da sich seine Rede kaum von der des Vorjahres unterscheidet. Folglich holt man sich Verstärkung - in jedem Jahr selbstverständlich ein anderer, noch nicht gesehener Gastredner.
  • Damit Fachleute auch mal auf andere Ideen kommen - Vortragsredner*innen auf einer FachtagungImmer wenn sich Fachexperten zu einer spezifischen Problemstellung versammeln, tauchen sie tief in die spezielle Materie ein, und was abseits der Tagung passiert, ist nicht mehr so bedeutend. Jedoch auch Fachleute brauchen neue Gedanken und eine Auszeit, in der in der das eigentliche Themengebiet um zusätzliche Facetten erweitert wird. Für den Fall, dass ein externer Vortragsredner für einen Vortrag von generellem Interesse engagiert wird, wird er die geforderte Abwechslung in die sonst recht trockene Veranstaltung bringen. Gelegentlich wird ein solcher Beitrag zwischen den Gängen des Dinners platziert, weil die Veranstalter die Fachleute nach einem sehr anstrengenden Tag unterhalten wollen.

* Das Gendersternchen* versus Lesbarkeit - niemand soll sich ausgeschlossen fühlen

Für Gastreferenten und Gastreferentinnen kann man sehr verschiedene Bezeichnungen verwenden, z.B. Redner oder Keynote-Speaker. Der Gastreferent kann als generisches Maskulinum, als Gastreferent*in oder GastreferentIn bezeichnet werden. Wir benutzen alle Begriffe und Schreibweisen bunt gemischt. Das machen wir bewusst und mit guter Absicht. Der Zweck dieser Internetseite ist es, den richtigen Gastreferent oder die geeignete Gastreferentin für die eigene Veranstaltung ausfindig zu machen. Wir verfügen freilich nicht über die Kenntnisse, welche Begriffe Suchende bei ihrer Suchanfrage eingeben. Referent? Referent*in? Referentin? ReferentIN? oder Referent*innen? Da wir sämtliche Kombinationen auf der Webseite nutzen, wird die Seite auch zu nahezu allen Kombinationen auch gefunden.

Jede*r möge sich bitte gleichermaßen angesprochen fühlen, unabhängig davon, wie wir es formulieren. Um für eine bessere Balance in der Rednerbranche zu sorgen, hat redner.org die Aktion "Frauen ans Mikrofon" ins Leben gerufen.

Zurück